21. November 2021 / 19:42 Uhr

Premier League kompakt: ManCity auch ohne De Bruyne souverän - Conte feiert ersten Liga-Sieg mit Spurs

Premier League kompakt: ManCity auch ohne De Bruyne souverän - Conte feiert ersten Liga-Sieg mit Spurs

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manchester City gab sich keine Blöße. Antonio Conte fuhr mit Tottenham den ersten Liga-Sieg als Spurs-Trainer ein.
Manchester City gab sich keine Blöße. Antonio Conte fuhr mit Tottenham den ersten Liga-Sieg als "Spurs"-Trainer ein. © IMAGO/PA Images/News Images (Montage)
Anzeige

Manchester City hat den Anschluss an Spitzenreiter FC Chelsea gehalten und am Sonntag gegen den FC Everton auch ohne den fehlenden Mittelfeld-Lenker Kevin De Bruyne einen souveränen Erfolg eingefahren. Bei Tottenham feierte der neue Trainer Antonio Conte im zweiten Sonntagsspiel seine Sieg-Premiere mit den Spurs in der Liga.

Manchester City - FC Everton 3:0 (1:0)

Titelverteidiger Manchester City hat in der Premier League auch ohne seinen mit dem Coronavirus infizierten Superstar Kevin De Bruyne den zweiten Platz zurückerobert. Die Mannschaft von Star-Trainer Pep Guardiola besiegte am Sonntag den FC Everton verdient mit 3:0 (1:0) und überholte durch den Heimerfolg den Konkurrenten FC Liverpool. Citys Rückstand auf Tabellenführer Chelsea beträgt nach dem zwölften Spieltag drei Punkte. Raheem Sterling (44. Minute), der sein 300. Premier-League-Spiel bestritt, erzielte vor eigenem Publikum im Etihad-Stadion den Führungstreffer für die spielbestimmenden Citizens. Nach einer guten halben Stunde zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul an Sterling auf den Punkt. Die Entscheidung auf Strafstoß nahm er nach Sichtung des Videobeweises jedoch zurück. Rodrigo (55.) erhöhte in der zweiten Hälfte, bevor Bernardo Silva (86.) für die Entscheidung sorgte. Everton steckt nach dem sechsten sieglosen Spiel (zwei Remis, vier Niederlagen) tief in der Krise.

Anzeige

Manchester City empfängt am Mittwoch in der Champions League das Starensemble von Paris Saint-Germain um Guardiolas früheren Schützling Lionel Messi. City führt die Gruppe A, in der Bundesligist RB Leipzig als Tabellenletzter bereits ausgeschieden ist, mit neun Punkten an. PSG hat als Zweiter acht Zähler auf dem Konto.

Tottenham Hotspur - Leeds United 2:1 (0:1)

Geht doch: Trainer Antonio Conte hat das erste Ligaspiel mit Tottenham Hotspur gewonnen. Am Sonntagabend setzten sich die Spurs nach 0:1-Pausenrückstand letztlich noch mit 2:1 durch. Der ehemalige Bayern-Spieler Pierre-Emile Höjbjerg (58.) und Sergio Reguilon (69.) führten das Team des Italieners mit ihren Treffern zum Sieg. Daniel James hatte die Gäste zunächst in Führung gebracht (44.). Die Spurs springen durch den ersten Dreier nach drei Liga-Spielen ohne Sieg auf Platz sieben, Leeds ist mit nur zwei Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz nur 17..