17. September 2022 / 15:23 Uhr

Blitz-Tor und nächster Haaland-Treffer: Manchester City bleibt auch gegen Wolverhampton ungeschlagen

Blitz-Tor und nächster Haaland-Treffer: Manchester City bleibt auch gegen Wolverhampton ungeschlagen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erling Haaland (links) und Phil Foden beim Jubeln nach dem Tor des Norwegers im Spiel gegen die Wolves. 
Erling Haaland (links) und Phil Foden beim Jubeln nach dem Tor des Norwegers im Spiel gegen die Wolves.  © 2022 Getty Images
Anzeige

Meister Man City lässt dem Team von Bruno Lage keine Chance und profitiert von einer roten Karte der Gastgeber. Erling Haaland netzt erneut und schießt die "Skyblues" vorübergehend an die Tabellenspitze

Nach dem Champions-League-Duell gegen seinen Ex-Klub Borussia Dortmund (2:1) geht Erling Haaland in der Premier League weiter auf Torejagd. Auch dank des Norwegers siegte das Team von Star-Trainer Pep Guardiola gegen die Wolverhampton Wanderers am Samstag mit 3:0 (2:0). Für die Tore sorgten Jack Grealish (1.), Haaland (16.) und Phil Foden (69.). Die Citizens profitierten zudem von einer frühen roten Karte für den Innenverteidiger Nathan Collins (33.).

Anzeige

Das Spiel ging für die Gastgeber denkbar schlecht los, als Kevin De Bruyne stark von Phil Foden in Szene gesetzt wurde und über die rechte Seite eine perfekte Flanke auf den Fuß von Grealish schlug. Die Gäste hatten in der Folge wie gewohnt mehr Ballbesitz und bestimmten das Spiel-Geschehen. Die Torejagd von Erling Haaland ging nach starkem Laufweg mit dem Ball und überlegtem Abschluss in linke untere Eck weiter (16.). Spätestens als Nathan Collins mit zu hohem Bein und offener Sohle ins Duell mit Grealish ging und die rote Karte sah (33.), war das Spiel aus Sicht der Heimmannschaft gelaufen.

Die Gastgeber gaben sich in Halbzeit zwei zwar kämpferisch, wirklich gefährlich wurde es für Citys Keeper Ederson allerdings nicht. Im Gegenteil, Foden baute die Führung sogar noch aus (69.) Manchester City übernimmt damit vorübergehend die Tabellenführung, Arsenal kann am Sonntag gegen Brentford (13 Uhr/Sky) vorbeiziehen. Wolverhampton kann weiterhin nur einen Sieg in der laufenden Premier League-Saison verbuchen.