11. Mai 2022 / 23:09 Uhr

Premier League kompakt: ManCity dank De-Bruyne-Show nah am Titelgewinn - Chelsea holt Big Points für CL

Premier League kompakt: ManCity dank De-Bruyne-Show nah am Titelgewinn - Chelsea holt Big Points für CL

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Manchester City steht vor der Titelverteidigung in der Premier League. Der FC Chelsea steht mit einem Bein in der Champions League.
Manchester City steht vor der Titelverteidigung in der Premier League. Der FC Chelsea steht mit einem Bein in der Champions League. © IMAGO/Sportimage/News Images/Montage
Anzeige

Manchester City steht in der Premier League vor der Titelverteidigung. Das Team von Pep Guardiola gewann mit 5:1 bei den Wolverhampton Wanderers und hat zwei Spieltage vor Schluss drei Punkte Vorsprung auf den FC Liverpool. Der FC Chelsea mit Trainer Thomas Tuchel gewann 3:0 bei Leeds und steht fast sicher in der Champions League. 

Wolverhampton Wanderers - Manchester City 1:5 (1:3)

Dank eines alles überragenden Kevin de Bruyne hat Manchester City den nächsten Schritt Richtung Titelverteidigung in der Premier League gemacht. Der belgische Superstar steuerte beim klaren 5:1 (3:1)-Auswärtserfolg bei den Wolverhampton Wanderers die ersten vier Tore (7., 16., 24. und 60. Minute) für die "Citizens" bei. Raheem Sterling (85.) besorgte den Entstand. Leander Dendoncker (11.) gelang nur der zwischenzeitliche Ausgleich bei den De-Bruyne-Festspielen. City war dank seines Offensivspielers klar überlegen, profitierte aber auch von zwei Videobeweis-Entscheidungen, nach denen den "Wolves" zwei mögliche Elfmeter verwehrt wurden.

Anzeige

Manchester City, das sich im kommenden Sommer mit BVB-Star Erling Haaland verstärkt, bleibt damit bei noch zwei ausstehenden Spielen in der Premier League weiterhin mit drei Punkten Vorsprung und der um sieben Tore besseren Tordifferenz vom dem FC Liverpool Tabellenführer. Im besten Fall könnte City den Titelgewinn bei einem Liverpooler Punktverlust am kommenden Spieltag bereits klar machen. Die Mannschaft von Star-Trainer Pep Guardiola spielt am Sonntag bei West Ham United. Die "Reds" um Jürgen Klopp müssen nach dem FA-Cup-Finale am Samstag am kommenden Dienstag beim FC Southampton antreten.

Leeds United - FC Chelsea 0:3 (0:1)

Der FC Chelsea hat Big Points im Rennen um die Champions-League-Qualifikation gesammelt. Die Mannschaft des deutschen Trainers Thomas Tuchel gewann am Mittwochabend ohne die nicht eingesetzten Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz bei Leeds United mit 3:0 (1:0) und kann schon fast sicher mit der Königsklasse in der kommenden Saison planen. Bei der Generalprobe für das FA-Cup-Finale am kommenden Samstag gegen den FC Liverpool im Wembley-Stadion erzielten Mason Mount (4.), Christian Pulisic (55.) und Romelu Lukaku (83.) die Treffer für die "Blues" gegen das überforderte Team von Ex-RB-Leipzig-Trainer Jesse Marsch. Leeds musste nach einer Roten Karte gegen Daniel James (24.), der Mateo Kovačić grob umgrätschte und wohl auch verletzte (in der 30. Minute ausgewechselt), über 65 Minuten in Unterzahl spielen.

Für Chelsea, das zuletzt drei Spiele in Folge sieglos blieb, sind die drei Punkte Gold wert. Mit nunmehr 70 Punkten bleiben die Londoner Tabellen-Dritter und haben acht Punkte Vorsprung auf den ersten Europa-League-Platz fünf, den Tottenham Hotspur mit noch drei verbleibenden Spielen belegt. Sollte der FC Arsenal am Donnerstag im Derby Tottenham schlagen, wäre die Tuchel-Elf sicher für die Champions League qualifiziert. Leeds steht dagegen vor dem Abstieg und bleibt Tabellen-18.

FC Watford - FC Everton 0:0

Der FC Everton ist beim bereits fixen Premier-League-Absteiger FC Watford nicht über ein 0:0 hinausgekommen und hat einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst. Die Mannschaft von Frank Lampard verpasste zu viele Torchancen gegen harmlose Gastgeber, die nicht einen Schuss aufs Tor der Gäste abgaben. Everton bleibt Tabellen-16. und hat nun zwei Punkte Vorsprung auf Leeds auf dem ersten Abstiegsplatz 18, hat aber ein Spiel weniger als der Abstiegs-Konkurrent absolviert. Aufsteiger Watford ist 19. und kann seit dem vergangenen Wochenende den Klassenerhalt nicht mehr schaffen.

Leicester City - Norwich City 3:0 (0:0)

Leicester City hat sich den letzten theoretischen Abstiegssorgen mit einem klaren 3:0 (0:0)-Heimsieg gegen den bereits feststehenden Absteiger Norwich City entledigt. Der im Halbfinale der Conference League an der AS Rom gescheiterte Überraschungs-Meister von 2016 drehte in der zweiten Halbzeit auf und kam durch Tore von Jamie Vardy (54., 62.) und James Maddison (70.) zum wichtigen Dreier. Leicester ist nun Tabellen-Zehnter und hätte auch dank der Niederlage von Leeds nicht mehr absteigen können. Norwich bleibt Tabellenletzter.