26. Oktober 2019 / 20:50 Uhr

Premier League: Christian Pulisic schnürt Dreierpack für Chelsea - Gündogan trifft für ManCity

Premier League: Christian Pulisic schnürt Dreierpack für Chelsea - Gündogan trifft für ManCity

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Christian Pulisic hat den FC Chelsea mit drei Treffern zum Auswärtssieg geschossen. Ilkay Gündogan (r.) schoss gegen Aston Villa ein Tor.
Christian Pulisic hat den FC Chelsea mit drei Treffern zum Auswärtssieg geschossen. Ilkay Gündogan (r.) schoss gegen Aston Villa ein Tor. © Getty
Anzeige

Das frühere BVB-Juwel Christian Pulisic hat den FC Chelsea mit einem Dreierpack fast im Alleingang zum Auswärtssieg beim FC Burnley geschossen. Zuvor hatte Manchester City mit einem deutlichen Erfolg gegen Aston Villa Spitzenreiter Liverpool unter Druck gesetzt.

Anzeige
Anzeige

Was für eine Show von Christian Pulisic! Der ehemalige Offensivspieler von Borussia Dortmund hat den FC Chelsea im Premier-League-Auswärtsspiel beim FC Burnley fast im Alleingang zum Sieg geballert. Der junge US-Amerikaner schoss beim 4:2 (2:0)-Erfolg der Londoner die ersten drei Tore seiner Mannschaft - und knüpfte nach einem persönlich schwachen Saisonstart beim neuen Verein an die zuletzt gute Leistung in der Champions League gegen Ajax Amsterdam an.

BBC adelt Ex-Dortmunder: Pulisic-Leistung gegen Burnley "sensationell"

Der neue Chelsea-Trainer Frank Lampard hatte diesmal in der Startelf auf Pulisic gesetzt, der vor der Saison für über 60 Millionen Euro vom BVB gekommen war. Der 21-Jährige zahlte das Vertrauen zurück, schoss in der 21. Minute das 1:0 für den Tabellen-Vierten und legte unmittelbar vor der Pause den zweiten Treffer nach. Im zweiten Durchgang erhöhte der Angreifer in der 56. Minute auf 3:0.

Chelsea-Trainer Lampard lobt Dreierpacker Pulisic: "Das komplette Paket"

Mit 21 Jahren und 38 Tagen ist Pulisic, dessen Leistung auch die seröse BBC als "sensationell" bezeichnete, der jüngste Spieler der Blues, dem in der Premier League ein Hattrick gelang. Willian (58.) erhöhte wenig später auf 4:0, Burnley kam in den Schlussminuten nochmal auf und durch Jay Rodriguez (86.) und Dwight McNeil (89.) zu zwei Ehrentreffern.

ManCity verkürzt auch dank Gündogan Rückstand auf Liverpool

Im Kampf um die Meisterschaft hatte Titelverteidiger Manchester City den Rückstand auf Spitzenreiter FC Liverpool am frühen Nachmittag vorerst auf drei Punkte verkürzt. Der Double-Gewinner setzte sich am Samstag gegen Aufsteiger Aston Villa mit 3:0 (0:0) durch und feierte am 10. Spieltag der Premier League den siebten Saisonsieg.

Mehr vom SPORTBUZZER

Champions-League-Sieger Liverpool mit seinem deutschen Trainer-Star Jürgen Klopp (25 Punkte) kann mit einem Erfolg am Sonntag zu Hause gegen Tottenham Hotspur aber wieder auf sechs Zähler davonziehen. Es ist die Wiederauflage des Endspiels der Königsklasse im Juni, das die Reds für sich entscheiden konnten.

25 ehemalige Spieler von Manchester City und was aus ihnen wurde

Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. Zur Galerie
Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der SPORTBUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. ©

Aufsteiger Aston Villa hatte sogar Chancen zur Führung

City hatte in der ersten Halbzeit fast 70 Prozent Ballbesitz, nur Tore sprangen gegen die kompakte Gäste-Abwehr nicht heraus. Nach einer überlegenen Anfangsviertelstunde des Teams von Pep Guardiola konnten sich die zuletzt zweimal siegreichen Kicker aus Birmingham ein bisschen befreien und hatten sogar Chancen zur Führung.

Mehr vom SPORTBUZZER

Doch kurz nach der Pause wurden die Gastgeber belohnt: Nach einem weiten Abschlag von Keeper Ederson setzte sich Gabriel Jesus in einem Kopfballduell durch und Raheem Sterling (46. Minute) nutzte die Vorlage zur verdienten Führung. Kurz danach sorgten dann der Ex-Wolfsburger Kevin De Bruyne (65.) und der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan (70.) für die Entscheidung. Kurz vor Schluss sah City-Verteidiger Fernandinho noch die Gelb-Rote Karte (87.).