19. Januar 2020 / 17:27 Uhr

Liverpool-Verfolger Leicester City verliert bei Burnley - Ashley Westwood dreht Spiel

Liverpool-Verfolger Leicester City verliert bei Burnley - Ashley Westwood dreht Spiel

Constantin Paschertz
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das war's: Ashley Westwood vom FC Burnley knockt Leicester City um Keeper Kasper Schmeichel aus.
Das war's: Ashley Westwood vom FC Burnley knockt Leicester City um Keeper Kasper Schmeichel aus. © imago images/Action Plus
Anzeige

Leicester City hat am Sonntagnachmittag im Auswärtsspiel beim FC Burnley verloren und bleibt hinter Manchester City nur noch zweiter Liverpool-Verfolger in der Tabelle der Premier League.

Anzeige

Premier-League-Klub Leicester City hat am Sonntagnachmittag 1:2 (0:1) im Auswärtsspiel gegen den FC Burnley verloren. Das von Brendan Rogers trainierte Team verpasste es, zum amtierenden Meister Manchester City aufzuschließen und fällt hinter dem Tabellen-Zweiten weiter zurück. Spitzenreiter Liverpool liegt mit bereits 16 Punkten Vorsprung nahezu uneinholbar vorne auf Platz eins. Die "Foxes" ließen in der Partie einige gute Möglichkeiten liegen und verzweifelten unter anderem am starken Burnley-Keeper Nick Pope.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

In einem rassigen und zweikampfbetonten Match legte Leicester in der 33. Minute durch einen Treffer des linken Flügelspielers Harvey Barnes vor. In der Folge kam der FC Burnley über die Zweikämpfe und Standardsituationen besser ins Spiel, zur Pause blieb es dennoch bei Leicesters Führung. Nach Wiederanpfiff dauerte es nicht lange und Burnleys Angreifer Chris Wood (56.) glich für die immer stärker werdenden Gastgeber aus. Leicester baute danach zwar wieder mehr Druck auf, konnte sich dafür aber nicht belohnen und kassierte in der 79. Minute das entscheidende 1:2 durch Mittelfeldspieler Ashley Westwood.

Nick Pope lässt Leicester verzweifeln

Das Jahres-Zeugnis der deutschen Spieler in der Premier League

Jürgen Klopp, Leroy Sané und Mesut Özil (von links) sind nur drei von einigen Deutschen in der Premier League. Der <b>SPORT</b>BUZZER präsentiert die Hinrundenzeugnisse der deutschen Premier-League-Legionäre. Zur Galerie
Jürgen Klopp, Leroy Sané und Mesut Özil (von links) sind nur drei von einigen Deutschen in der Premier League. Der SPORTBUZZER präsentiert die Hinrundenzeugnisse der deutschen Premier-League-Legionäre. ©

Leicester verzweifelte insbesondere an Burnley-Torhüter Nick Pope, der der spielerischen Überlegenheit des Tabellenzweiten mit etlichen Top-Paraden trotzte. So hielt der 27-Jährige unter anderem einen Elfmeter von Nationalstürmer Jamie Vardy (68). Burnley zeigte sich ansonten vor allem in den Zweikämpfen und Luftduellen überlegen. In der Tabelle fällt der Meister von 2016 mit 45 Punkten hinter Manchester City (48), das am Samstag nur unentschieden gespielt hatte, zurück. Erster bleibt der FC Liverpool (61), der zusätzlich zwei Spiele weniger auf dem Konto hat, als Leicester und ManCity. Die "Reds" können im Abendspiel gegen Manchester United weiter enteilen (hier im SPORTBUZZER-Liveticker verfolgen!).