16. Juli 2020 / 20:57 Uhr

Trendwende: Leicester nach Sieg gegen Sheffield United wieder auf Champions-League-Kurs

Trendwende: Leicester nach Sieg gegen Sheffield United wieder auf Champions-League-Kurs

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leicester City hat nach zwei Wochen ohne Sieg mal wieder gewonnen.
Leicester City hat nach zwei Wochen ohne Sieg mal wieder gewonnen. © 2020 Pool
Anzeige

Leicester City hat in der Premier League nach zwei Spielen wieder einen Sieg gefeiert. Gegen Sheffield United gewannen die Foxes mit 2:0 und steuern nun wieder auf die Champions League zu. Aston Villa verpasste im Abstiegskampf gegen Everton indes spät einen Achtungserfolg.

Anzeige

Leicester City - Sheffield United 2:0 (0:0)

Die Foxes sind wieder auf Kurs: Leicester City hat am Donnerstagabend einen wichtigen Schritt in Richtung Qualifikation für die Champions League gemacht. Nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg gewann das Team von Trainer Brendan Rogers gegen Aufsteiger Sheffield United mit 2:0 (1:0) und zeigte sich dabei über die vollen 90 Minuten dominant. Die Foxes mussten sich sogar noch ärgern, dass der Sieg nicht höher ausfiel.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Türöffner im King-Power-Stadion in den East Midlands war der Spanier Ayoze Perez. In der 29. Minute brachte er Leicester mit einem satten Schuss in Führung. Der Gastgeber war schon zuvor besser in die Partie gekommen und hatte viel Ballbesitz, während sich Sheffield vornehmlich aufs Verteidigen konzentrierte. Auch der Gegentreffer und der Rückstand zur Halbzeit weckte die Truppe von Trainer Chris Wilder allerdings nicht auf. Stattdessen kam Leicester im zweiten Durchgang sogar vermehrt zu erstklassigen Chancen. Jamie Vardys Schuss nach typischem Konter fand aber nur den Pfosten (51.). Harvey Barnes (57. und 61.) und Torschütze Perez scheiterten jeweils aussichtsreich vor Gäste-Keeper Dean Henderson. In der Schlussphase machte es Youngster Demaray Gray dann wenigstens noch besser und traf aus kompliziertem Winkel anspruchsvoll ins lange Eck (79.).

Für Sheffield bedeutet die Niederlage ein herber Rückschlag im Kampf um die Europa-League-Plätze. Das Überraschungsteam, das zwischenzeitlich sogar Aussichten auf die Königsklasse hatte, steht nunmehr nur noch auf dem 8. Platz und einen Punkt hinter Tottenham auf dem wohl letzten Quali-Rang 7. Leicester hingegen fährt nach schwierigen Wochen seit dem Re-Start wieder einmal einen Sieg ein und verteidigt Champions-League-Platz 4 vorerst. Am Abend (21.15 Uhr, Sky) kann Manchester United mit einem Sieg bei Crystal Palace aber zumindest punktemäßig gleichziehen. Die Foxes haben aber das bessere Torverhältnis.



FC Everton - Aston Villa 0:1 (0:0)

Aston Villa hat im Parallelspiel einen ganz wichtigen Erfolg im Abstiegskampf indes spät verpasst. Der Klub aus Birmingham spielte auswärts beim FC Everton nur 1:1 (0:0). Den Treffer des erst kurz zuvor eingewechselten Ezri Konza, der in der 72. Minute nach einer Flanke einnetzte, konterte Theo Walcott in der 87. Minute. Villa bleibt damit auf Tabellen-Rang 19, hat aber nur 2 Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.