08. November 2019 / 09:26 Uhr

Premier League Inside: So machte Liverpool-Coach Jürgen Klopp Anfield wieder zur Festung

Premier League Inside: So machte Liverpool-Coach Jürgen Klopp Anfield wieder zur Festung

Hendrik Buchheister
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jürgen Klopp will mit dem FC Liverpool an die erfolgreiche letzte Saison anknüpfen.
Jürgen Klopp will mit dem FC Liverpool an die erfolgreiche letzte Saison anknüpfen. © picture alliance / Andreas Geber
Anzeige

Dank Jürgen Klopp ist Anfield wieder eine Festung. Die beeindruckende Heimstärke des FC Liverpool könnte im Titelkampf mit Manchester City zum entscheidenden Faktor werde, schreibt SPORTBUZZER-Kolumnist Hendrik Buchheister. 

Anzeige
Anzeige

Wenn man die Aufstellung durchgeht, landet man in einer Zeit, in der Jürgen Klopp und der FC Liverpool weit entfernt waren vom aktuellen Glanz. Im Tor stand Simon Mignolet, im Mittelfeld spielte Emre Can, das Angriffsduo bildeten Philippe Coutinho und Divock Origi. Die Partie gegen Crystal Palace am 23. April 2017 endete in einer 1:2-Heimniederlage.

Es war das bislang letzte Mal, dass Liverpool im heimischen Stadion an der Anfield Road ein Ligaspiel verlor. Mehr als zweieinhalb Jahre ist das her. Klopp hat die berühmte Spielstätte wieder zu einer Festung gemacht, die an diesem Sonntag im Premier-League-Spitzenspiel des Tabellenführers auch Titelverteidiger Manchester City abwehren soll.

Drama pur: Die magischen Momente des Jürgen Klopp

Jürgen Klopp hat in seiner Karriere bereits einige emotionale Szenarien erlebt. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die magischen Momente des Jürgen Klopp.  Zur Galerie
Jürgen Klopp hat in seiner Karriere bereits einige emotionale Szenarien erlebt. Der SPORTBUZZER zeigt die magischen Momente des Jürgen Klopp.  ©
Anzeige

Klopp erweckte Anfield aus der Lethargie

Es ist mehr als nur Beiwerk zu Liverpools Aufschwung unter dem deutschen Trainer, dass sich die Gegner wieder vor dem Slogan “This is Anfield” fürchten. Im Gegenteil: Es war eine von Klopps Hauptaufgaben bei seiner Ankunft, das Stadion aus der Lethargie zu erwecken. Genau so, wie es ihm zuvor schon bei Borussia Dortmund gelungen war. Daran hat er gezielt gearbeitet, nicht nur mit seinem Hochdruck-Fußball.

Er hat in seiner Anfangszeit an die Zuschauer appelliert, entgegen der Gepflogenheiten in England nicht schon vor dem Abpfiff die Flucht aus dem Stadion anzutreten. Er hat die Verbrüderung mit dem Publikum gesucht, als er ein enttäuschendes Unentschieden gegen West Bromwich Albion mit einer Welle vor der Kop-Tribüne feierte, dem damals lahmenden Herzen des Klubs.

Mehr zur Premier League

Anfield: “Eine Festung des Glauben und der Leidenschaft”

Klopp wurde dafür verspottet, aber er hat mit solchen Gesten dazu beigetragen, dass Liverpools Herz heute so laut schlägt wie selten zuvor.

“Eine Festung des Glauben und der Leidenschaft” sei das Stadion – so steht es in großen Buchstaben an der Fassade der Kop. Das ist Eigenwerbung, natürlich. Und natürlich sind die Fans anderer Vereine aus gutem Grund genervt vom Kult um Anfield, von der mythischen Überhöhung eines Gebildes aus Beton und Stahl.

Guardiola gegen Klopp: Alle Duelle

Pep Guardiola gegen Jürgen Klopp: Bisweilen hieß das taktisches Genie gegen Leidenschaft. Bayern gegen Dortmund, Manchester City gegen Liverpool - langweilig war es nie, wenn die beiden Trainer-Stars aufeinander trafen. Wir führen durch das Trainerduell Pep gegen Kloppo und zeigen alle Spiele. Zur Galerie
Pep Guardiola gegen Jürgen Klopp: Bisweilen hieß das taktisches Genie gegen Leidenschaft. Bayern gegen Dortmund, Manchester City gegen Liverpool - langweilig war es nie, wenn die beiden Trainer-Stars aufeinander trafen. Wir führen durch das Trainerduell "Pep" gegen "Kloppo" und zeigen alle Spiele. ©

Heimstärke echter Vorteil für Liverpool

Doch Ergebnisse wie das 4:3 gegen den Dortmund in Klopps erster Saison oder das 4:0 gegen den FC Barcelona auf dem Weg zum Champions-League-Titel in der vergangenen Spielzeit lassen sich nicht ohne die Kraft des Stadions erklären. Im englischen Titelkampf ist Liverpools Heimstärke ein echter Vorteil, gerade gegenüber Manchester City, wo die Stimmung bei Heimspielen oft träge ist.

Allerdings hätte Pep Guardiolas Mannschaft Liverpools Serie im eigenen Stadion beim bisher letzten Besuch vor 13 Monaten fast beendet. Riyad Mahrez verschoss kurz vor Schluss einen Elfmeter, die Partie endete torlos. An diesem Sonntag unternimmt Manchester City einen neuen Versuch, die Magie von Anfield zu bezwingen.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN