29. August 2021 / 20:03 Uhr

Premier League kompakt: ManUnited stellt Rekord bei Startelf-Debüt von Sancho auf - Tottenham neuer Erster

Premier League kompakt: ManUnited stellt Rekord bei Startelf-Debüt von Sancho auf - Tottenham neuer Erster

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jadon Sancho hat bei Manchester United sein Startelf-Debüt gegeben und mit seinem neuen Team einen Rekord aufgestellt. Tottenham Hotspur ist neuer Tabellenführer.
Jadon Sancho hat bei Manchester United sein Startelf-Debüt gegeben und mit seinem neuen Team einen Rekord aufgestellt. Tottenham Hotspur ist neuer Tabellenführer. © IMAGO/Sportimage
Anzeige

Manchester United, der neue Verein von Superstar Cristiano Ronaldo, hat am 3. Spieltag mit dem knappen 1:0-Erfolg bei den Wolverhampton Wanderers einen Auswärtsrekord in der Premier League aufgestellt. Für die Tabellenführung genügte der Sieg allerdings nicht. Nach drei Siegen aus drei Spielen thront Tottenham Hotspur an der Spitze.

Ohne seinen neuen Superstar Cristiano Ronaldo, aber mit den prominenten Neuzugängen Jadon Sancho und Raphaël Varane in der Startelf hat sich Manchester United in der Premier League am Sonntag einen knappen Auswärtssieg erkämpft. Bei den Wolverhampton Wanderers gewann der englische Rekordmeister durch ein Tor von Mason Greenwood (80. Minute) mit 1:0 (0:0) - mit sieben Zählern aus drei Partien belegt United den dritten Tabellenplatz. Neuer Spitzenreiter ist Tottenham Hotspur. Die Londoner gewannen am Nachmittag durch einen Freistoßtreffer von Heung-min Son (42.) gegen den FC Watford mit 1:0.

Anzeige

Sancho, der von Borussia Dortmund ins Old Trafford gewechselt war, stand erstmals in der Startelf. Varane, der von Real Madrid kam, gab sein Debüt. Am Freitag hatte Man United bekanntgegeben, dass Ronaldo von Juventus Turin kommt. Von 2003 bis 2009 hatte der Portugiese schon für den Klub gespielt. In Wolverhampton schwenkten mitgereiste United-Fans Portugal-Flaggen und hielten im Gästeblock eine Ronaldo-Pappfigur in die Höhe.

Es war bereits das 28. Auswärtsspiel ohne Niederlage für die Red Devils - das ist ein Rekord in der englischen Fußballgeschichte. Dabei tat sich das Team von Trainer Ole Gunnar Solskjaer in Wolverhampton lange schwer. United-Torwart David de Gea bewahrte sein Team mit starken Paraden nach etwas über einer Stunde sogar vor einem Rückstand.

Son schießt Tottenham auf Platz eins

Neuer Tabellenführer der Premier League ist Tottenham Hotspur. Die Londoner setzten sich im frühen Sonntagsspiel knapp mit 1:0 gegen Aufsteiger FC Watford durch und starteten damit das erste Mal in der Vereinsgeschichte mit drei Zu-Null-Siegen in die Saison. Zuvor bezwangen die Spurs Manchester City und Wolverhampton jeweils mit 1:0. Dank eines Geniestreichs des Ex-HSV-Profis Son (42.), der einen Freistoß aus dem Halbfeld gefährlich vor das Tor zog, sicherte sich Tottenham als einziges Team vor der Länderspielpause die volle Punktausbeute.