23. Mai 2020 / 06:57 Uhr

Premier-League-Boss Masters geht von Neustart im Juni aus: "Für alle großartig"

Premier-League-Boss Masters geht von Neustart im Juni aus: "Für alle großartig"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Juni könnten die Stars der Premier League nach langer Corona-Pause wieder in die Stadien zurückkehren.
Im Juni könnten die Stars der Premier League nach langer Corona-Pause wieder in die Stadien zurückkehren. © Getty Images/Montage
Anzeige

Der FC Liverpool darf weiter auf die erste Meisterschaft seit 30 Jahren hoffen. Premier-League-Boss Richard Masters stellte den Reds und den übrigen 19 Teams der Liga eine Rückkehr in den Spielbetrieb noch im Juni in Aussicht. 

Anzeige
Anzeige

Premier-League-Boss Richard Masters hat sich optimistisch über einen möglichen Neubeginn in der englischen Top-Liga geäußert. „Wir haben den ersten Schritt gemacht“, sagte Masters am Freitag der BBC. Seit dem 19. Mai dürfen die Teams der Premier League wieder in Kleingruppen trainieren - jedoch ohne Körperkontakt. „Es ist für alle, auch für die Fans, großartig, unsere Spieler wieder auf dem Platz zu sehen“, sagte der Liga-Chef, verwies aber darauf, dass man flexibel bleiben müsse und eine Fortsetzung und Beendigung der Saison „immer noch eine Möglichkeit“ sei.

Mehr vom SPORTBUZZER

Laut Medienberichten könnte sich der geplante Neustart um eine weitere Woche bis zum 19. Juni verzögern. Wegen der Corona-Pandemie ist der Spielbetrieb seit März unterbrochen. Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp führt die Tabelle mit 25 Punkten Vorsprung auf Titelverteidiger Manchester City an.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

Masters äußerte die Hoffnung, die verbleibenden Partien regulär mit Heim- und Auswärtsspielen austragen zu können und nicht in neutralen Stadien. Zuschauer werden - wie in der Bundesliga auch - in den Arenen nicht zugelassen sein.

Deeney und Kante verweigern Training

Allerdings gibt es innerhalb der Liga auch Bedenken am Neustart. Watford-Profi Troy Deeney und Chelsea-Star N'Golo Kanté blieben dem Training aus Angst vor einer Infektion bislang fern. Dazu ergab eine Testreihe am Mittwoch sechs positive Corona-Fälle bei Watford und dem FC Burnley.