02. Mai 2021 / 11:03 Uhr

Tag der Entscheidungen: In diesen Ligen kann am Sonntag der Meister gekürt werden

Tag der Entscheidungen: In diesen Ligen kann am Sonntag der Meister gekürt werden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manchester City, Inter Mailand und Ajax Amsterdam stehen kurz vor dem Meistertitel.
Manchester City, Inter Mailand und Ajax Amsterdam stehen kurz vor dem Meistertitel. © IMAGO/PA Images/Pro Shots/LaPresse (Montage)
Anzeige

Der Kampf um die Meisterschaft geht in den Top-Ligen Europas in die heiße Phase. In einigen Ländern ist eine Vorentscheidung im Titelrennen aber schon gefallen. Bereits am Sonntag stehen erste Entscheidungen an. Der SPORTBUZZER zeigt, welche Teams verfrüht jubeln könnten.

Anzeige

In Frankreich und Spanien bleibt das Titelrennen spannend - die Entscheidungen über die Meisterfrage könnte es hier möglicherweise erst am letzten Spieltag geben. Anders sieht es in anderen Spitzenligen Europas aus, wo teilweise sogar am Sonntag schon endgültig geklärt sein könnte, wer sich in diesem Jahr die Meisterschaft sichert. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick.

Anzeige

Premier League (England)

Auf der Insel stehen alle Zeichen auf den vorzeitigen siebten Titelgewinn von Manchester City. Die Mannschaft von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola konnte am Samstag einen ungefährdeten 2:0-Sieg gegen Crystal Palace einfahren und könnte am Sonntag uneinholbar sein, sollte Verfolger Manchester United gegen Noch-Meister FC Liverpool (17.30 Uhr/Sky) verlieren. Die Citizens stehen bei noch vier ausstehenden Spielen bei 80 Punkten, United kann mit fünf Siegen noch auf 82 Zähler kommen. Selbst ein Remis gegen Liverpool mit vier anschließenden Erfolgen wäre den Red Devils für eine Aufholjagd zu wenig, denn City hat eine deutlich bessere Tordifferenz.

Serie A (Italien)

In Italien ist eine Wachablösung unausweichlich. Nach neun Meisterschaften in Folge verpasst Juventus Turin um Superstar Cristiano Ronaldo in diesem Jahr den erhofften zehnten "Scudetto". Nutznießer ist Inter Mailand: Das Team um den früheren Chelsea-Coach Antonio Conte setzte sich am Samstag mit 2:0 gegen Crotone durch. Sollte Verfolger Atalanta Bergamo am Sonntag nicht bei Sassuolo Calcio (15 Uhr/DAZN) gewinnen, ist den Nerazzuri ihr insgesamt 19. Titel in der Serie A (und der erste seit 2010) nicht mehr zu nehmen. Juve droht sogar die Champions League zu verpassen, ist vor dem Spiel gegen Udinese (18 Uhr/DAZN) nur Fünfter.

Eredivisie (Niederlande)

Schon ein Punkt reicht auch Ajax Amsterdam, um den mittlerweile 35. Titelgewinn in der niederländischen Eredivisie einzutüten. Erster Matchball des Teams von Erik ten Hag: Das Heimspiel gegen Abstiegskandidat FC Emmen am Sonntag (14.30 Uhr/DAZN). Verfolger PSV Eindhoven um Trainer Roger Schmidt, Mario Götze & Co. muss schon auf ein Wunder hoffen. Sie sind gegen Heerenveen (16.45 Uhr/DAZN) ohnehin erst am Ball, wenn Ajax bereits durch ist und sind somit vorerst zum Zuschauen verdammt...

Premier Liga (Russland)

Mit einem Sieg im direkten Duell gegen Verfolger Lok Moskau (18 Uhr) könnte Zenit St. Petersburg sich erneut die russische Meisterschaft sichern. Aktuell rangiert der Klub aus der Ostsee-Metropole sechs Punkte vor den Moskauern, die zudem bei der Tordifferenz deutlich im Nachteil sind. Nur ein Lok-Sieg würde das Titelrennen bei anschließend noch zwei Partien spannend machen, auch wenn Zenit abschließend nur noch die beiden Tabellenletzten Ufa und Tambov vor der Brust hat.