05. Juni 2020 / 13:55 Uhr

Premier League gibt Spielplan für den Restart bekannt - Liverpool-Meisterschaft in neutralem Stadion?

Premier League gibt Spielplan für den Restart bekannt - Liverpool-Meisterschaft in neutralem Stadion?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für Jürgen Klopp und den FC Liverpool startet die Premier-League-Saison wieder.
Für Jürgen Klopp und den FC Liverpool startet die Premier-League-Saison wieder. © Getty Images/Montage
Anzeige

Am 17. Juni geht der Spielbetrieb in der Premier League nach der Corona-Pause wieder los. Nun hat die Liga die Ansetzungen für die ersten drei Spieltage bekanntgegeben. Nach wie vor steht im Raum, einige Spiele in neutralen Stadien auszutragen - auch mögliche Meister-Spiele des FC Liverpool.

Die Premier League hat den Spielplan für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs bekannt gegeben. Die erste Partie steht am Mittwoch den 17. Juni um 19 Uhr auf dem Programm: Dann trifft Aston Villa auf Sheffield United. Später am Tag (21.15 Uhr) steht mit Manchester City gegen den FC Arsenal gleich eine Top-Partie auf dem Programm. Bei den beiden Partien am Mittwoch handelt es sich um Nachholspiele. Am Freitag wird die Saison dann endgültig mit dem 30. Spieltag fortgesetzt. Zunächst wurden die ersten drei Spieltage genau terminiert.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Aus den Ansetzungen geht auch hervor, dass die Liga weiter darüber nachdenkt, einige Partien auf neutralem Grund austragen zu lassen. So war unter anderem für die Partien des FC Liverpool gegen Lokalrivale FC Everton am ersten Spieltag nach Wiederbeginn (Sonntag, 21. Juni, 20.00 Uhr) und gegen Manchester City zwei Spieltage später (Donnerstag, 2. Juli, 21.15 Uhr) noch keine Spielstätte angesetzt. Das Heimspiel dazwischen gegen Crystal Palace (Mittwoch, 24. Juni, 21.15 Uhr) soll indes wie geplant im Anfield-Stadion stattfinden. Den Reds fehlen nur noch zwei Siege zur ersten Meisterschaft seit Einführung der Premier League 1990. Sollte Manchester City zum Auftakt gegen Arsenal verlieren, könnte der Titel sogar schon gegen Everton gesichert werden.

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©

Der Verein von Jürgen Klopp reagierte am Freitagmittag nach der Bekanntgabe mit einer Stellungnahme auf der Homepage. Man sei in engem Austausch mit den örtlichen Behörden und dem FC Everton, um die Partie sicher über die Bühne zu bringen.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis