13. März 2019 / 14:26 Uhr

Premiere für Hastedt-Angreifer Kai Schmidt

Premiere für Hastedt-Angreifer Kai Schmidt

Stefan Freye
Weser-Kurier
IMG_8253
Will Angreifer Kai Schmidt langfristig in Hastedt halten: Trainer Gökhan Deli. © Mario Nagel
Anzeige

Der Neuzugang des Bremen-Ligisten erzielte im vierten Spiel erstmals keinen Treffer / Trainer Gökhan Deli: "Er ist ein Teamplayer"

Anzeige
Anzeige

Bei der 2:5-Niederlage des BSC Hastedt in Blumenthal passierte etwas Ungewöhnliches: Kai Schmidt erzielte kein Tor. Zuvor war Hastedts Winterzugang in jeder Partie erfolgreich gewesen und hatte vier Treffer in drei Spielen beigesteuert. „Er ist außerdem ein Teamplayer und nimmt die jungen Spieler mit seiner Erfahrung an die Hand“, sagt BSC-Trainer Gökhan Deli über den 25-Jährigen, der vom SV Sonsbeck (Landesliga Niederrhein) aus beruflichen Gründen an den Jacobsberg gewechselt war – mit einem gewissen Anlauf. „Ich habe vorher jedes Jahr an ihm gebaggert“, so Deli. Man kennt sich: Einst war Schmidts Stern beim ATSV Sebaldsbrück aufgegangen, da hatte er gemeinsam mit Deli gespielt. Über den SV Werder III führte sein Weg später in den Westen. Schmidt gilt als wichtiger Spieler, deshalb möchte der Verein ihn unbedingt über den Sommer hinaus binden.

Mehr zum Bremer Amateurfußball
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN