05. Januar 2019 / 20:43 Uhr

Internationale Pressestimmen: Franck Ribery wird nach Wut-Skandal heftig kritisiert

Internationale Pressestimmen: Franck Ribery wird nach Wut-Skandal heftig kritisiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Weltweite Empörung: Bayern-Star Franck Ribery muss sich nach seinen vulgären Beleidigungen in den sozialen Netzwerken nun mit Kritik der internationalen Presse auseinandersetzen. Alle Pressestimmen hier im Überblick.
Weltweite Empörung: Bayern-Star Franck Ribery muss sich nach seinen vulgären Beleidigungen in den sozialen Netzwerken nun mit Kritik der internationalen Presse auseinandersetzen. Alle Pressestimmen hier im Überblick. © imago
Anzeige

Die vulgären Beleidigungen von Franck Ribery gegen seine Kritiker nach dem Verzehr eines goldenen 1200-Euro-Steaks sorgen weltweit für Aufruhr. Kaum eine Zeitung kommt ohne eine Ribery-Geschichte aus. Der SPORTBUZZER hat die internationalen Pressestimmen zum Fall Ribery gesammelt.

Anzeige
Anzeige

Dieser Fall sucht seinesgleichen: FC-Bayern-Star Franck Ribery hat via Twitter und Instagram seine Kritiker mit teils heftigen Worten beleidigt. Als Reaktion auf Kritik an einem vergoldeten Steak, das dem Spieler serviert worden war, hieß es in französischer Sprache: „Lass uns beginnen mit den Neidern, den Hassern, die sicher durch ein löchriges Kondom entstanden sind. F... Eure Mütter, eure Großmütter und sogar euren Stammbaum.“

So reagiert der FC Bayern!

Nur logisch, dass die internationale Presse die Reaktion von Ribery verwertet. In fast allen Ländern wird über die Wut-Tirade des Bayern-Stars berichtet. Die Blätter beurteilen sie als "empörend" oder gar "atemberaubend" - sogar Erklärungen für die heftige Ribery-Attacke werden gesucht.

Hier die internationalen Pressestimmen zum Wut-Ausbruch von Bayern-Star Franck Ribery!

Internationale Pressestimmen: Weltweite Empörung über Franck Ribery

Weltweite Empörung: Bayern-Star Franck Ribery muss sich nach seinen vulgären Beleidigungen in den sozialen Netzwerken nun mit Kritik der internationalen Presse auseinandersetzen. Alle Pressestimmen hier im Überblick. Zur Galerie
Weltweite Empörung: Bayern-Star Franck Ribery muss sich nach seinen vulgären Beleidigungen in den sozialen Netzwerken nun mit Kritik der internationalen Presse auseinandersetzen. Alle Pressestimmen hier im Überblick. ©
Anzeige

Ribery weiter: „Ich schulde euch nichts. Meinen Erfolg habe ich Gott zu verdanken, mir und meinen Nächsten, die an mich glauben. Für die Anderen, ihr wart nur Kieselsteine in meinen Socken.“ Ribery hatte zuvor ein Video gepostet, in dem ihm ein mit Blattgold verziertes Steak serviert wird. Es gebe keinen besseren Start in das Jahr als eine Prise Salz und einen Besuch bei seinem türkischen Bruder, schrieb der Franzose dazu.

Hier unser Kommentar zum Ribery-Skandal

Bayern-Star Ribery greift Medien explizit an

Der 35-Jährige, der wütend auf Landsleute war, griff auch Medien an. „Außerdem, mit Bezug auf die Pseudo-Journalisten, die mich immer negativ kritisiert haben, ... Wenn ich etwas spende (denn ich habe gelernt zu geben, wenn ich viel verdiene ...), warum verbreitet dies nicht eines der großen nationalen Medien?“, hieß es. „Nein, ihr bevorzugt es, über meinen Urlaub zu sprechen, den ich mit meiner Familie verbringe. Ihr untersucht meine Handlungen und Gesten, was ich esse und so weiter! O ja, für diese Art von Kleinigkeiten seid ihr da!“

Mehr zum Wut-Anfall von Franck Ribery

Kovac nahm Ribery nach Steak-Post in Schutz: "Wir sollten nicht immer alle irgendwo urteilen über jemanden"

Angesprochen auf das Goldsteak und die Frage, ob es im Fußball ein Protzproblem gebe, zeigte sich Trainer Niko Kovac noch vor dem Posting am Samstag in Doha überrascht. Er werde total auf dem falschen Fuß erwischt, sagte Kovac: „Kann mir das jemand zeigen?“

Der Coach sagte weiter: „Es muss jeder für sich selbst entscheiden, was und wie er es macht. Das ist ein Teil der Demokratie. Wir sollten nicht immer alle irgendwo urteilen über jemanden. Immer schön bei sich anfangen und dann zum anderen gehen, wenn überhaupt zum anderen gehen.“

Star des FC Bayern: Die Skandal-Akte Franck Ribéry

Franck Ribéry gilt als hochbegabter Fußballer - eckt mit seiner Art abseits des Platzes jedoch auch immer wieder an. Der <b>SPORT</b>BUZZER hat die brisantesten Momente seiner Karriere zusammengefasst. Zur Galerie
Franck Ribéry gilt als hochbegabter Fußballer - eckt mit seiner Art abseits des Platzes jedoch auch immer wieder an. Der SPORTBUZZER hat die brisantesten Momente seiner Karriere zusammengefasst. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt