31. Juli 2021 / 21:32 Uhr

Preußen Reinfeld schlägt den Sereetzer SV im Test mit 3:0

Preußen Reinfeld schlägt den Sereetzer SV im Test mit 3:0

Bend Strebel
Lübecker Nachrichten
Lasse Czeschel traf im Test gegen Sereetz zum 2:0 für Reinfeld. 
Lasse Czeschel traf im Test gegen Sereetz zum 2:0 für Reinfeld.  © 54°/König
Anzeige

Nachdem der Landesligist Eutin 08 am vergangenen Wochenende schlagen konnte, blieb der zweite Testspielsieg gegen einen Oberligisten am Samstag aus. 

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte markierte ein strafstoßwürdiges Foul an Kamel Ejleh (11.) die größte Chance für die Hausherren. Reinfeld brachte das Sereetzer Tor seinerseits nach einem Eckball erstmals wirklich in Gefahr, als Abnehmer Dominik Möller an einem stark reagierenden SSV-Schlussmann Denis Klassen scheiterte.

Anzeige
Mehr News aus der Region

Im zweiten Durchgang erhöhte der Oberligist gegen eine umfänglich durchgetauschte Sereetzer Mannschaft die Drehzahl und gelangte nach Treffern von Alaa Nadar (49.) und Lasse Czeschel (59.) auf die Siegerstraße. Die Vorentscheidung besorgte der eingewechselte Marcel Dankert kurz vor Beginn der Schlussphase (69.).

"Das war heute schon ein verdienter Sieg für Reinfeld,", befand Andreas Beyer im Namen des Trainer-Trios Beyer, Buchholz, Klingbiel und ergänzte: "Wir haben morgen direkt wieder ein Pokalspiel und deswegen natürlich in der Pause viel gewechselt, danach war merklich ein Bruch drin. Dass die Aktion gegen Kamel in der ersten Hälfte ein Elfmeter war, haben nach der Partie auch die Reinfelder gesagt, aber sei's drum. Wir erwarten morgen einen defensiv eingestellten SV Großenbrode, gegen den wir in die nächste Runde einziehen wollen."

"Wir haben so gut wie keine Torchance zugelassen und unsere Möglichkeiten nach vorne clever genutzt. Der Sieg ist rundum verdient, ein guter Auftritt meiner Mannschaft", befand auch Preußen-Coach Pascal Lorenz, dessen Mannschaft planmäßig wieder am nächsten Wochenende testen möchte.