30. März 2020 / 11:08 Uhr

Wie Weydandt und Vardy: Diese 15 Spieler sind Spätzünder im Profi-Fußball

Wie Weydandt und Vardy: Diese 15 Spieler sind Spätzünder im Profi-Fußball

Timon Zöfelt
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Vom Bolzplatz auf die große Bühne wie Hendrik Weydandt und Jamie Vardy. Diese Spieler waren lange Zeit im Amateurbereich oder unterklassig aktiv, bis ihnen der Profidurchbruch gelang.
Vom Bolzplatz auf die große Bühne wie Hendrik Weydandt und Jamie Vardy. Diese Spieler waren lange Zeit im Amateurbereich oder unterklassig aktiv, bis ihnen der Profidurchbruch gelang. © imago images/Patrick Scheiber/Montage
Anzeige

Vom Amateur zum Profi: Nicht viele Spieler haben diesen schwierigen Sprung geschafft - manche sogar erst nach mehreren Jahren im unterklassigen Fußball. #GABFAF macht euch Mut: Diese Spieler sind Spätzünder im Profi-Geschäft.

Anzeige
Anzeige

Dieser Artikel ist Teil der Amateurfußball-Initiative #GABFAF. Mehr Infos dazu auf gabfaf.de.

Er ist das Paradebeispiel, das Vorbild aller Amateur-Spieler, die vom Sprung in den Profi-Fußball träumen: Kaum auszudenken, dass der heutige 26-fache Nationalspieler und Leicester-City-Star Jamie Vardy noch vor etwa zehn Jahren in der achten englischen Liga gespielt hat. Heute ist der 33-Jährige ein echter Star und schoss seinen Klub 2016 sogar sensationell zur Meisterschaft in der Premier League. Es sind solche Geschichten, die allen Amateur-Fußballern Mut machen sollten, ihren Traum vom Profi-Geschäft niemals aufzugeben. Es gibt immer Wege, wie diese 15 Spieler, die #GABFAF in der Bildergalerie zusammengestellt hat, zeigen.

Wie Jamie Vardy: Diesen 15 Spielern gelang erst spät der Durchbruch im Profigeschäft

Vom Bolzplatz auf die große Bühne wie Hendrik Weydandt und Jamie Vardy. Diese Spieler waren lange Zeit im Amateurbereich oder unterklassig aktiv, bis ihnen der Profidurchbruch gelang. Zur Galerie
Vom Bolzplatz auf die große Bühne wie Hendrik Weydandt und Jamie Vardy. Diese Spieler waren lange Zeit im Amateurbereich oder unterklassig aktiv, bis ihnen der Profidurchbruch gelang. ©

Auch in Deutschland gibt es einige Spieler, die zeigen, dass es auch heute noch möglich ist, mit herausragenden Leistungen in den Amateurligen das Interesse von Profi-Vereinen zu wecken. Das jüngste Beispiel ist Hendrik Weydandt. Der 24-Jährige erzielte in der Oberliga Niedersachsen vier Jahre in Folge Tore am Fließband - ehe Hannover 96 auf ihn aufmerksam wurde. Seitdem ist Weydandt eine feste Größe bei den Roten.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

Ob Vardy, Weydandt oder Miroslav Klose: Alle beweisen, dass man den Sprung schaffen kann. Deshalb die klare Message an alle Amateure da draußen: Egal wie frustriert ihr seid, dass noch kein großer Verein angeklopft hat oder dass ihr euch noch nicht bereit für das Profi-Geschäft fühlt - das wird noch! Und die Spätzünder, die wir euch präsentiert haben, sind der beste Beweis.