04. August 2019 / 13:24 Uhr

Ex-BVB-Verteidiger Abdou Diallo fordert Stammplatz von PSG-Trainer Thomas Tuchel

Ex-BVB-Verteidiger Abdou Diallo fordert Stammplatz von PSG-Trainer Thomas Tuchel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
PSG-Neuzugang Abdou Diallo kam für 32 Millionen Euro in die französische Hauptstadt. 
PSG-Neuzugang Abdou Diallo kam für 32 Millionen Euro in die französische Hauptstadt.  © imago images / Martin Hoffmann
Anzeige

Diese Worte strotzen vor Optimismus: Abdou Diallo macht schon zu Beginn seiner Zeit bei Paris Saint-Germain klare Ansagen. Der ehemalige BVB-Verteidiger geht von einem Stammplatz unter Trainer Thomas Tuchel aus.

Anzeige
Anzeige

Abdou Diallo tritt seinen Job bei Paris Saint-Germain mit forschen Tönen an: Nachdem er im französischen Supercup gegen Stade Rennes (2:1) über die vollen 90 Minuten verteidigt hatte, strotzte der ehemalige Abwehrspieler von Borussia Dortmund im Interview mit der Sportzeitung L'Équipe vor Selbstbewusstsein. Gegenüber dem Blatt forderte Diallo einen Stammplatz von Trainer Thomas Tuchel ein.

Mehr vom SPORTBUZZER

"32 Millionen für einen Ersatzspieler auszugeben, das wäre teuer", meinte der 23-Jährige. Vor seiner Konkurrenz, die immerhin von den beiden Brasilianern Marquinhos und Thiago Silva bis zu Thilo Kehrer reicht, scheint Diallo wenig Angst zu haben. "Ich komme ja nicht aus dem letzten Loch gekrochen. Ich habe mit Dortmund vor 80.000 Zuschauern Champions League gespielt." Für 28 Millionen Euro war der Franzose erst im Sommer 2018 zum BVB gewechselt. Ein Jahr später folgte nun der Wechsel in die französische Hauptstadt.

PSG und die Champions League: Chronologie des Scheiterns

Niemand scheitert in der Champions League so spektakulär wie PSG - das musste auch Thomas Tuchel schmerzlich erfahren. Zur Galerie
Niemand scheitert in der Champions League so spektakulär wie PSG - das musste auch Thomas Tuchel schmerzlich erfahren. ©
Anzeige

Das große Ziel der Pariser ist und bleibt der Gewinn der Champions League. In den vergangenen Jahren kam der Klub in der Königsklasse nie über das Viertelfinale hinaus. In der vergangenen Spielzeit scheiterte man nach einer komfortablen Ausgangslage (2:0-Sieg auswärts im Hinspiel) an Manchester United (1:3).

25 ehemalige PSG-Spieler und was aus ihnen wurde

Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! Zur Galerie
Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt