25. August 2019 / 23:27 Uhr

Ohne Neymar: Choupo-Moting schießt PSG zum Kantersieg gegen Toulouse

Ohne Neymar: Choupo-Moting schießt PSG zum Kantersieg gegen Toulouse

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eric Maxim Choupo-Moting steuerte zwei Tore zum souveränen Sieg von Paris Saint-Germain gegen den FC Toulouse bei.
Eric Maxim Choupo-Moting steuerte zwei Tore zum souveränen Sieg von Paris Saint-Germain gegen den FC Toulouse bei. © imago images / PanoramiC
Anzeige

Das wieder ohne Superstar Neymar angetretene Spitzenteam Paris Saint-Germain hat sich in der französischen Liga nach der 1:2-Pleite in der Vorwoche gegen Stade Rennes rehabilitiert. Die Mannschaft von Thomas Tuchel gewann locker gegen den FC Toulouse.

Anzeige
Anzeige

Ex-Bundesliga-Profi Eric Maxim Choupo-Moting hat dem französischen Meister Paris Saint-Germain mit zwei Treffern den 4:0 (0:0)-Sieg über den FC Toulouse beschert. Der 30 Jahre alte Kameruner war nach 14 Minuten von Trainer Thomas Tuchel eingewechselt worden, weil sich Stürmer-Star Edinson Cavani aus Uruguay verletzt hatte.

25 ehemalige PSG-Spieler und was aus ihnen wurde

Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! Zur Galerie
Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! ©
Anzeige

PSG wirkt wie gelähmt - dann kommt Choupo-Moting

Eine Halbzeit lang wirkte PSG wie gelähmt und fand erst nach dem ersten Treffer von Choupo-Moting in der 50. Minute seine Spiellaune wieder. Ein Eigentor von Mathieu Goncalves fünf Minuten später sorgte schon für die Vorentscheidung für das Team der Hauptstädter, die erneut ohne den wechselwilligen Neymar und die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer antraten.

Mehr zu Neymar

Nach der 1:2-Niederlage in Rennes rehabilitierte sich PSG mit den weiteren Treffern durch Choupo-Moting (75.) und den Brasilianer Marquinhos (83.) mit einem Ergebnis in standesgemäßer Höhe.

Transfer im Sommer? Neymar fehlt PSG weiterhin

Trainer Thomas Tuchel hatte die Entscheidung über einen möglichen Einsatz von Neymar an die Vereinsführung weitergereicht. „Er ist bereit zu spielen. Er hat eine gute Woche mit der Mannschaft absolviert, mit großem Umfang und Intensität. Er kann spielen, wenn die Situation zwischen ihm und dem Klub klar ist“, sagte Tuchel noch vor dem Match. Der zuletzt am Knöchel verletzte Neymar will PSG nach zwei Jahren wieder verlassen - am liebsten zu seinem Ex-Klub FC Barcelona. Auch Real Madrid und Juventus Turin werden gehandelt.

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. © imago

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt