29. Juni 2020 / 23:00 Uhr

Bis Saisonende: Ex-Bundesliga-Profi Choupo-Moting und Thiago Silva verlängern bei PSG

Bis Saisonende: Ex-Bundesliga-Profi Choupo-Moting und Thiago Silva verlängern bei PSG

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eric Choupo-Moting und Thiago Silva bleiben bis Saisonende bei PSG.
Eric Choupo-Moting und Thiago Silva bleiben bis Saisonende bei PSG. © imago images / PanoramiC
Anzeige

Eric Choupo-Moting und Thiago Silva haben ihre Verträge bei Paris Saint-Germain bis Saisonende verlängert. Damit gehören sie im Pokalfinale und vor allem in der Champions League, die im August fortgesetzt werden soll, weiter zum Kader von Trainer Thomas Tuchel. Nach der Saison dürfte wohl für beide Schluss sein bei PSG.

Anzeige
Anzeige

Der ehemalige Bundesliga-Profi Eric-Maxim Choupo-Moting, Routinier Thiago Silva und Torhüter Sergio Rico haben ihre Verträge bei Paris Saint-Germain bis zum Saisonende verlängert. Das teilte der französische Meister am Montagabend mit.

Damit stehen die drei Profis dem Team von Trainer Thomas Tuchel im Pokalfinale am 24. Juli gegen AS Saint-Etienne, im Ligapokal-Endspiel am 31. Juli gegen Olympique Lyon und im Finalturnier der Champions League vom 12. bis 23. August in Lissabon zur Verfügung.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach der Saison ist aber definitv Schluss für Thiago Silva bei PSG - der Brasilianer verlässt die Franzosen nach neun Jahren und sieben Meistertiteln. Auch der Vertrag von Choupo-Moting soll nach Medienberichten nicht über Saisonende hinaus verlängert werden. Der ehemalige Spieler von Mainz 05 und des FC Schalke 04 machte 48 Spiele für PSG, kam aber meistens nur zu Kurzeinsätzen.

25 ehemalige PSG-Spieler und was aus ihnen wurde

Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! Zur Galerie
Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! ©

Die französische Liga war wegen der Coronavirus-Pandemie - im Gegensatz zu den anderen europäischen Topligen wie die Bundesliga, Premier League oder Serie A - Ende April vorzeitig abgebrochen und PSG zum Meister gekürt worden.