16. Juli 2022 / 13:37 Uhr

PSG bestätigt: Nationalspieler Julian Draxler nicht im Kader für Japan-Reise – Transfer offenbar geplant

PSG bestätigt: Nationalspieler Julian Draxler nicht im Kader für Japan-Reise – Transfer offenbar geplant

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Julian Draxler soll Paris wohl verlassen.
Julian Draxler soll Paris wohl verlassen. © IMAGO/Buzzi
Anzeige

Paris Saint-Germain möchte sich offenbar von Julian Draxler trennen. Der deutsche Nationalspieler reist nicht mit dem französischen Top-Team nach Japan.

Der deutsche Nationalspieler Julian Draxler gehört nicht zum Aufgebot des französischen Meisters Paris Saint-Germain für eine Reise nach Japan während der Vorbereitung auf die neue Saison. Das geht aus dem am Samstag von PSG veröffentlichten Kader hervor, dem anders als Draxler der deutsche Auswahlakteur Thilo Kehrer angehört. Das 25-köpfige Aufgebot führen die Stars Kylian Mbappé, Lionel Messi und Neymar an. Warum Draxler nicht dabei ist, ging aus der Mitteilung nicht hervor.

Anzeige

Bereits vor einigen Monaten hatte es Berichte gegeben, Draxler und Kehrer zählten zu einer Reihe von Profis, von denen sich PSG vor der neuen Saison trennen wolle. Das Star-Ensemble hat in der Sommerpause in Christophe Galtier aber einen neuen Trainer bekommen.

Draxler spielt seit Anfang 2017 für Paris, der Vertrag des 28 Jahre alten Mittelfeldspielers läuft noch bis 2024. Im Frühjahr wurde der Ex-Schalker und -Wolfsburger am Außenmeniskus im rechten Knie operiert. Der 25-jährige Kehrer kam im Sommer 2018 zu PSG, das Arbeitspapier des Verteidigers gilt noch bis 2023. Beide hoffen darauf, im Herbst zum deutschen Kader für die WM-Endrunde in Katar zu gehören.