11. Juni 2019 / 16:55 Uhr

Bericht: Superstar Neymar will PSG verlassen - Philippe Coutinho als Nachfolger?

Bericht: Superstar Neymar will PSG verlassen - Philippe Coutinho als Nachfolger?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Superstar Neymar will nach der Sommerpause offenbar nicht zurück zu Paris Saint-Germain. 
Superstar Neymar will nach der Sommerpause offenbar nicht zurück zu Paris Saint-Germain.  © Getty Images
Anzeige

Bahnt sich da etwa ein spektakulärer Abgang beim französischen Hauptstadtklub an? Laut einem Bericht will PSG-Superstar Neymar nach der Sommerpause nicht zu seinem Klub zurückkehren. Demnach soll Philippe Coutinho beim Ligue-1-Meister im Wort stehen. 

Anzeige
Anzeige

Das wäre ein echter Transfer-Kracher! Laut einem Bericht der katalanischen Zeitung Sport soll die Zeit von Superstar Neymar bei Paris Saint-Germain bald ein Ende haben. Wie das Blatt berichtet, steht der Brasilianer, der 2017 für die Rekordsumme von 222 Millionen Euro nach Frankreich gewechselt war, kurz vor dem Absprung - demnach wolle er nach der Sommerpause nicht mehr zum französischen Meister PSG zurückkehren. Er soll es dem Klub von Trainer Thomas Tuchel sogar bereits mitgeteilt haben.

Mehr vom SPORTBUZZER

Neymar soll Wechsel nach Frankreich sogar bereuen

Für Neymar sei der springende Punkt demnach, dass PSG in der Champions League immer wieder scheitert und noch kein einziger Titel auf internationaler Ebene geholt werden konnte. Bereits vor einem Jahr soll der 27-jährige Brasilianer einen Wechselwunsch geäußert haben, der Verein ist diesem allerdings nicht nachgekommen. Der Brasilianer sei dabei nur auf Titel aus - ein höheres Gehalt spiele angeblich überhaupt keine Rolle.

PSG und die Champions League: Chronologie des Scheiterns

Niemand scheitert in der Champions League so spektakulär wie PSG - das musste auch Thomas Tuchel schmerzlich erfahren. Zur Galerie
Niemand scheitert in der Champions League so spektakulär wie PSG - das musste auch Thomas Tuchel schmerzlich erfahren. ©
Anzeige

Das spanische Blatt berichtet auch, dass er in die spanische Primera Division zurückkehren wolle, um seiner Karriere dort neuen Schwung zu verleihen. Es ist sogar davon die Rede, dass Neymar den Wechsel zum französischen Meister bereue. Sein Vertrag läuft offiziell noch bis 2022. Angeblich soll sogar sein Ex-Klub FC Barcelona an eine Rückkehr ihres ehemaligen Offensiv-Stars nachdenken, allerdings vermeide man derzeit den direkten Kontakt, um die PSG-Verantwortlichen nicht in Aufruhr zu versetzen. Real Madrid soll ebenfalls bereits an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein.

Philippe Coutinho als Neymar-Nachfolger bei PSG?

Damit der Superstar seinem Wunsch nachkommen kann, könnte Philippe Coutinho bei den Verhandlungen eine entscheidende Rolle spielen. Der Nationalmannschaftskollege von Neymar steht derzeit beim FC Barcelona unter Vertrag, fühlt sich bei den Katalanen allerdings nicht so richtig wohl.

Vor heimischer Kulisse wird der ehemalige Liverpool-Star immer wieder von den eigenen Fans ausgepfiffen, weil sie glauben, seine Leistung würde nicht der Ablöse in Höhe von 135 Millionen Euro entsprechen. Laut dem Bericht der Zeitung Sport steht Coutinho sogar auf dem Wunschzettel der Pariser - die direkten Verhandlungen blieben allerdings noch aus. Bei einem Abgang von Neymar wäre ein Nachfolger also bereits in den Startlöchern.

25 ehemalige PSG-Spieler und was aus ihnen wurde

Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! Zur Galerie
Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! ©

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt