12. März 2020 / 07:44 Uhr

PSG-Stars kopieren Haaland-Jubel: Aufreger nach Weiterkommen gegen den BVB

PSG-Stars kopieren Haaland-Jubel: Aufreger nach Weiterkommen gegen den BVB

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mit einer provokanten Jubel-Geste feierten die Stars von Paris Saint-Germain den Sieg gegen Dortmund.
Mit einer provokanten Jubel-Geste feierten die Stars von Paris Saint-Germain den Sieg gegen Dortmund. © Getty/Twitter(@PSG_English)/Montage
Anzeige

Verdient ist Paris Saint-Germain am Mittwoch mit einem 2:0-Sieg gegen Borussia Dortmund ins Viertelfinale der Champions League eingezogen. Allerdings fielen die PSG-Stars hinterher negativ auf, als mit dem Jubel von BVB-Profi Erling Haaland provozierten. Laut DFB-Star Thilo Kehrer handelte es sich um Revanche.

Diese Szene erregte die Gemüter noch zusätzlich! Mit einem 2:0 (2:0)-Heimsieg gegen Borussia Dortmund ist Paris Saint-Germain am Mittwochabend ins Viertelfinale der Champions League eingezogen. Gegen schwache Dortmunder drehte die Mannschaft von Thomas Tuchel das Dortmunder 2:1 aus dem Hinspiel. Die Tore dabei erzielten Superstar Neymar (28.), der später noch eine umstrittene Rote Karte gegen Emre Can provozierte, sowie Ex-Bayern-Profi Juan Bernat (45.+1). Wie demütige Gewinner zeigten sich die PSG-Profis allerdings nicht. Denn fast schon höhnisch wirkte es, wie die Pariser den Jubel von BVB-Shooting-Star Erling Haaland kopierten.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Was war passiert? Per Kopfball traf Neymar nach einer Ecke in der 28. Minute zur Führung für die Gastgeber. Den Treffer feierte er ausgelassen, zunächst mit ausgebreiteten Armen. Dann allerdings rannte er zur Kamera an der Seitenlinie. Dort setzte er sich hin und überkreuzte die Beine, faltete die Hände zur Yoga-Pose - und imitierte den Haaland-Jubel! Nachdem der Sieg und der Einzug ins Viertelfinale nach 90 Minuten feststanden, machte sogar die ganze Mannschaft mit: Die gesamte PSG-Truppe imitierte den Haaland-Jubel. Neymar postete hinterher ein Bild seines Jubels auf Instagram und schrieb dazu: "Paris ist unsere Stadt, nicht eure." Auch der Verein verbreitete das Bild von der Aktion der Mannschaft.

Kehrer erklärt Aktion mit Haaland-Jubel: "Gehört dazu, dass man sich revanchiert"

Und offenbar war die Aktion seitens der PSG-Stars tatsächlich als bewusste Provokation gedacht. "Nach dem Hinspiel kamen ein paar Provokationen von der anderen Seite, dann gehört es schon dazu im Fußballgeschäft, dass man sich revanchiert", erklärte Nationalspieler Thilo Kehrer, der für PSG spielt, nach der Partie. "Da sind Emotionen dabei. Die braucht man nicht zu verstecken", so Kehrer weiter.

Entdecker, Rekorde, Yoga: BVB-Star Erling Haaland von A bis Z

Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! Zur Galerie
Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der SPORTBUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! ©

Zum Hintergrund: Haaland hatte beim 2:1 im Hinspiel beide Tore für die Borussia erzielt und dabei mit seinem Jubel gefeiert, den er schon in Salzburger Zeiten erfunden hat.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis