18. September 2019 / 22:53 Uhr

Champions League kompakt: PSG schlägt Real Madrid dank di Maria - Gündogan führt ManCity zum Sieg

Champions League kompakt: PSG schlägt Real Madrid dank di Maria - Gündogan führt ManCity zum Sieg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Angel di Maria hat Paris Saint-Germain im Top-Duell gegen Real Madrid zum Sieg geschossen.
Angel di Maria hat Paris Saint-Germain im Top-Duell gegen Real Madrid zum Sieg geschossen. © dpa
Anzeige

Paris Saint-Germain hat das Topspiel der Fußball-Schwergewichte gegen Real Madrid für sich entschieden - auch dank eines überragend aufgelegten Angel di Maria. Ilkay Gündogan und Manchester City feiern ebenfalls einen Auftakt nach Maß in die neue Champions-League-Saison.

Anzeige

Paris St. Germain - Real Madrid 3:0 (2:0)

Angel di Maria hat Paris St. Germain und Trainer Thomas Tuchel einen überragenden Start in die Champions-League-Saison beschert. Der argentinische Nationalspieler traf beim 3:0 (2:0) gegen seinen Ex-Klub Real Madrid doppelt (14. und 33.) und sorgte damit dafür, dass der französische Nationalspieler mit einer glänzenden Ausgangsposition in die restlichen fünf Gruppenspiele geht. Thomas Meunier (90.) erhöhte in der Nachspielzeit auf 3:0. Real steht hingegen bereits ein wenig unter Druck: Gegen die übrigen Gegner FC Brügge und Galatasaray Istanbul, die sich 0:0 trennten, dürfen sich die Königlichen nun wohl keinen Ausrutscher leisten, wenn man als Erster ins Achtelfinale einziehen will.

Anzeige
Mehr zur Champions League

Schachtjor Donezk - Manchester City 0:3 (0:2)

Ein bärenstarker Ilkay Gündogan hat Manchester City zu einem 3:0 (2:0) bei Schachtjor Donerk geführt. Der Nationalspieler bereitete das 1:0 durch einen Abstauber von Riyad Mahrez mit einem Schuss an den Pfosten des gegnerischen Tores vor (24.) und erzielte den zweiten Treffer für den englischen Meister selbst (38.). Gabriel Jesus (76.) erhöhte in der zweiten Halbzeit auf 2:0.

Atletico Madrid - Juventus Turin 2:2 (0:1)

Cristiano Ronaldo und Juventus Turin haben einen Auswärtssieg zum Champions-League-Start trotz Führung in der letzten Minute aus der Hand gegeben. Der italienische Rekordmeister kam in der Gruppe von Bayern Leverkusen zu einem 2:2 (1:0) bei Atletico Madrid. Juan Cuadrado brachte Juve nach 48 Minuten in Führung, Blaise Matuidi (65.), erhöhte wenig später auf 2:0. Atlético kam durch Stefan Savic (70.) wieder auf einen Treffer heran. Hector Herrera (90.) bescherte den Madrilenen mit seinem Treffer in der Nachspielzeit schließlich den Punktgewinn.



25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©

Dinamo Zagreb - Atalanta Bergamo 4:0 (3:0)

Champions-League-Debütant Atalanta Bergamo hat zum Auftakt der Champions League einen rabenschwarzen Tag erwischt. Die Italiener unterlagen bei Dinamo Zagreb mit 0:4 (0:3). Marin Leovac (10.) und Mislav Orsic (31. und 42.) trafen schon vor der Pause für die Kroaten. Orsic machte seinen Dreierpack für Dinamo in der 68. Minute perfekt.