24. August 2020 / 06:09 Uhr

PSG-Trainer Thomas Tuchel über Bayern-Torhüter Manuel Neuer: "Das war Wettbewerbsverzerrung"

PSG-Trainer Thomas Tuchel über Bayern-Torhüter Manuel Neuer: "Das war Wettbewerbsverzerrung"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Nach der Niederlage im Champions-League-Finale hat PSG-Trainer Thomas Tuchel der Leistung von Manuel Neuer gehuldigt.
Nach der Niederlage im Champions-League-Finale hat PSG-Trainer Thomas Tuchel der Leistung von Manuel Neuer gehuldigt. © imago images (Montage)
Anzeige

Mit einer Mischung aus Verzweiflung, Galgenhumor und Respekt hat PSG-Trainer Thomas Tuchel die Leistung von Bayern-Torhüter Manuel Neuer im Champions-League-Finale kommentiert. Auch zwei Torhüter-Legenden reagierten mit viel Lob auf den Glanztag des 34-Jährigen.

Anzeige

Seinen Humor hatte Thomas Tuchel in einer seiner schwärzesten Stunden als Trainer nicht verloren. "Das ist Wettbewerbsverzerrung", sagte der Coach von Paris St. Germain nach der 0:1-Niederlage im Champions-League-Finale gegen den FC Bayern und bezog sich damit auf die Leistung von Münchens Torhüter Manuel Neuer. Immer wieder hatte sich der deutsche Nationalkeeper den Versuchen der PSG-Stars um Neymar und Kylian Mbappé entschlossen entgegengeworfen und alles gehalten, was es zu halten gab. Tuchel erkannte am Sky-Mikrofon neidlos an: "Manuel ist in absoluter Top-Form. Er hat das Torwart-Spiel auf ein neues Niveau gehoben."

Anzeige
Mehr zum Champions-League-Finale

Durch seine Paraden zerstörte Neuer auch den Matchplan der Franzosen. "Ich habe geahnt, dass es auf die erste Torchance ankommt und dass wir leiden werden", meinte Tuchel, der in der Bundesliga einst Mainz 05 und Borussia Dortmund trainiert hatte. "Wir wollten es wirklich unbedingt wissen. Die Bayern mussten nie einem Rückstand hinterherlaufen. Diese Denksportaufgabe wollten wir ihnen mitgeben. Dann hatten wir diese Chance, doch wir müssen sie auch machen."

Neuer stoppt Neymar

Die Szene, die Tuchel offenbar im Kopf herumspukte: Nach 18 Minuten tauchte Neymar in glänzender Position vor Neuer auf, doch der Bayern-Keeper fischte die Versuche des Brasilianers gleich zweimal weg. Es war eine von vielen Aktionen des Torhüters, die Tuchel und seine Profis mit zunehmendem Spielverlauf zunehmend mit ungläubigem Kopfschütteln quittierten. Am Ende reichte es trotz der Millionen aus Katar wieder nicht zum Titel.

Der FC Bayern in der Einzelkritik: Die Noten gegen Paris St. Germain

Der FC Bayern hat das Champions-League-Finale gegen Paris St. Germain gewonnen. Die Spieler hier in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der FC Bayern hat das Champions-League-Finale gegen Paris St. Germain gewonnen. Die Spieler hier in der Einzelkritik. ©

Ein Fakt, der für Tuchel zum Problem werden und ihn angesichts der immensen Erwartungshaltung gar den Job kosten könnte? Schließlich kommt bei PSG nach nahezu jeder Niederlage eine Debatte um die Zukunft des Trainers auf. Tuchel, von derartigen Nachfragen offenbar bereits gestählt, antwortete am Sonntag lachend: "Ich weiß nichts anderes und gehe mal fest davon aus, dass ich bleibe." Dann ergänzte er: "Wir haben am Samstag ein Punktspiel. Da muss man erst mal drauf klarkommen."

Kahn und Schmeichel adeln Neuer

Lob erhielt Neuer auch von den früheren Weltklasse-Torhütern Oliver Kahn und Peter Schmeichel. "Manuel hat zwei ganz wichtige Bälle gehalten. Das ist etwas, was ein Torhüter bei Bayern können muss. Er wird ja nicht permanent beschäftigt, aber eben in diesen kleinen Momenten, wo Paris das Tor hätte machen können, war er da, und das macht einen großen Torhüter aus. Wenn man schaut, was er alles gewonnen hat, kann man sagen, dass er einer der ganz, ganz Großen ist", sagte Bayern Münchens Vorstand Kahn gegenüber Sky.

Manuel Neuer: Die Bilder seiner Karriere

Manuel Neuer hat als Spieler bereits unzählige Titel gewonnen - das ist die Karriere des Weltmeisters in Bildern! Zur Galerie
Manuel Neuer hat als Spieler bereits unzählige Titel gewonnen - das ist die Karriere des Weltmeisters in Bildern! ©

Der ehemalige Welttorhüter Schmeichel lobte Neuer nach dem Sieg des FC Bayern für seine Bedeutung. "Mit jedem Torwart, der nicht so spielt, hätte Bayern dieses Turnier nicht gewonnen", sagte der 56-Jährige in seiner Funktion als Experte des US-TV-Senders CBS. "Neuer heute, er war einfach unglaublich", sagte Schmeichel unter Verweis auf die Aktionen des Nationaltorwarts beim 1:0 gegen PSG. Neuer gebe der Mannschaft mit seinem Passspiel zudem eine große Sicherheit und Selbstvertrauen.