01. September 2022 / 20:53 Uhr

Offiziell: PSG kauft nächsten Mittelfeldspieler – Carlos Soler kommt vom FC Valencia

Offiziell: PSG kauft nächsten Mittelfeldspieler – Carlos Soler kommt vom FC Valencia

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Carlos Soler wechselt zu Paris Saint-Germain.
Carlos Soler wechselt zu Paris Saint-Germain. © IMAGO/Shutterstock (Montage)
Anzeige

Paris Saint-Germain hat ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Kurz vor dem Ende der Wechselfrist verpflichtete der französischen Meister den spanischen Nationalspieler Carlos Soler vom FC Valencia.

Paris Saint-Germain hat die Besetzung seines zentralen Mittelfeldes erneut erweitert. Nach der Verpflichtung von Fabian Ruiz am Dienstag nahm Frankreichs Meister nun auch dessen spanischen Landsmann Carlos Soler unter Vertrag. Der 25-Jährige, dessen Kontrakt beim FC Valencia im kommenden Sommer ausgelaufen wäre, unterschrieb bei PSG ein bis 2027 datiertes Arbeitspapier. Medienberichten zufolge soll die Ablöse rund 20 Millionen Euro betragen.

Anzeige

Vor Carlos Soler und Fabian Ruiz hatte PSG für das zentrale Mittelfeld bereits den einstigen Bayern-Flop Renato Sanches (für 15 Millionen Euro vom OSC Lille) und Vitinha (für 41,5 Millionen Euro vom FC Porto) neu unter Vertrag genommen. Insgesamt gaben die Pariser in diesem Transfer-Sommer bislang rund 150 Millionen Euro für neues Personal aus. Dies sind die höchsten Investitionen des Klubs seit 2018, als man unter anderem Kylian Mbappé für 180 Millionen von der AS Monaco holte.

Für Soler ist PSG die erste Profi-Station außerhalb seines Heimatklubs Valencia, für den er 226 Pflichtspiele bestritt (36 Tore, 31 Vorlagen). Für die spanische A-Nationalmannschaft lief der Mittelfeldspieler bislang neunmal auf (drei Tore). 2019 wurde er an der Seite von Fabian Ruiz U21-Europameister.