13. April 2021 / 12:11 Uhr

Bericht: Eindhoven-Profi Mario Götze plant nach Berater-Wechsel offenbar Sommer-Transfer

Bericht: Eindhoven-Profi Mario Götze plant nach Berater-Wechsel offenbar Sommer-Transfer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Götze könnte es schon im Sommer von der PSV Eindhoven wegziehen.
Mario Götze könnte es schon im Sommer von der PSV Eindhoven wegziehen. © IMAGO/ANP
Anzeige

Das Kapitel von Mario Götze bei der PSV Eindhoven könnte im Sommer schon vorbei sein. Nach Informationen von "Sky" hat der Weltmeister von 2014 wohl seine Berater gewechselt. Mit seinen neuen Agenten plane er einen Wechsel in der kommenden Transfer-Phase.

Anzeige

Nach nur einem Jahr könnte die Zusammenarbeit von Mario Götze und dem niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven schon wieder vorbei sein. Laut Informationen von Sky visiert der 28-Jährige bereits im kommenden Sommer seinen Absprung an. Ziel sei demnach eine prestigeträchtigere Liga als die Eredivisie. Der Hintergrund: Götze, dessen Vertrag in Eindhoven noch bis Juni 2022 läuft, soll seine Beraterfirma Lian Sports verlassen haben und nun als Klient mit der Agentur zusammenarbeiten, die auch Jürgen Klopp und Ralf Rangnick vertritt. Diese habe offenbar größere Pläne mit dem Weltmeister-Torschützen von 2014.

Anzeige

Der Marktwert des 28-Jährigen wird laut transfermarkt.de aktuell auf zwölf Millionen Euro geschätzt. Die kurze Restlaufzeit seines Vertrags in Eindhoven könnte eine Ablösesumme jedoch beeinflussen. So könnte er für mögliche Abnehmer eine kostengünstige Option sein.

Für Götze lief es seit seinem ablösefreien Wechsel vom BVB in die Niederlande im vergangenen Sommer gut. In seiner Premieren-Saison für Eindhoven kam der Mittelfeldmann zu 22 Pflichtspieleinsätzen, erzielte dabei sechs Tore und bereitete weiterer fünf vor. Dabei wurde er noch Mitte Januar von einer hartnäckigen Leistenverletzung für fast zwei Monate ausgebremst. Die ordentlichen Leistungen Götzes dürften auch potentiell interessierten Klubs nicht verborgen geblieben sein.