23. August 2020 / 20:00 Uhr

PSV Neumünster bezwingt den SVE Comet Kiel

PSV Neumünster bezwingt den SVE Comet Kiel

Jan-Philipp Wottge
Kieler Nachrichten
PSV-Angreifer Torben Czekay (Mitte) schiebt zum 3:2 gegen SVE-Keeper Lukas Losch ein.
PSV-Angreifer Torben Czekay (Mitte) schiebt zum 3:2 gegen SVE-Keeper Lukas Losch ein. © Jan-Phillip Wottge
Anzeige

Mit 3:2 gewann der PSV Neumünster sein erstes Testspiel in Zeiten von Corona gegen den Landesligisten SVE Comet Kiel.

Anzeige

Vor 104 Zuschauern beorderte PSV-Coach Sven Boy mit Julius Alt und Vincent Born zwei Neuzugänge in die Startelf. Nach der Pause durften schließlich auch die Neu-Polizisten René Wilhelmsen, Til Küffner und Tim Möller mitwirken. In Führung ging jedoch zunächst die Gäste. Kevin Pank verwandelte einen Foulelfmeter (29.)., den Florian Foit an Niklas Schmidt verursacht hatte.

Anzeige
Mehr Fußball aus der Region

Stimmt ab! Wer macht das Rennen in der Fußball-Landesliga Mitte?

Mehr anzeigen



Grady Zinkondo per Abstauber (35.) und Timo Barendt nach Möller-Querpass (54.) drehten das Spiel zu Gunsten der Gastgeber. Torge Hansen (65.) glich mit einem platzierten Flachsschuss nochmals aus, ehe Joker Torben Czekay den 3:2-Siegtreffer markierte. „Es war ein Anfang. Wir haben zwei Systeme ausprobiert. Letztlich fehlten noch die Tempowechsel. Aber es bleibt noch Zeit“, bilanzierte PSV-Coach Boy. Am Dienstag um 19 Uhr empfangen die Polizisten die U19 von Holstein Kiel an der Stettiner Straße.