13. Mai 2019 / 15:19 Uhr

PSV Ribnitz-Damgarten steigert sich nach der Pause

PSV Ribnitz-Damgarten steigert sich nach der Pause

Detlef Spiller
Ostsee-Zeitung
Gero Leplow (r.) setzte für den PSV Ribnitz-Damgarten den Schlusspunkt gegen den Hohendorfer SV.
Gero Leplow (r.) setzte für den PSV Ribnitz-Damgarten den Schlusspunkt gegen den Hohendorfer SV. © Marco Schwarz
Anzeige

Gegen den Hohendorfer SV feiern die Bernsteinstädter einen 3:0-Erfolg. Adrian Kleinfeldt gelingt ein Doppelpack.

Anzeige
Anzeige

Ribnitz-Damgarten/Hohendorf. Die Landesklasse-Fußballer des Hohendorfer SV lieferten eines ihrer besten Saisonspiele ab, wurden aber mit 0:3 vom PSV Ribnitz-Damgarten geschlagen. „Niemals waren wir drei Tore schlechter. Bei uns hat vieles gepasst“, wusste Trainer Axel Borck zu berichten. „Die Abwehr verteidigte richtig gut und wir versuchten auch fußballerisch Akzente zu setzen. Eine Führung war nach guten Chancen möglich und wäre verdient gewesen.“ Um so ärgerlicher bezeichnete er den Treffer zum 0:1. „Das war ein Verzweiflungsschuss, der noch abgefälscht wurde.“

Die Hohendorfer spielten keineswegs wie ein abgeschlagener Tabellenletzter. Auf lange Bälle wurde zumeist verzichtet, man versuchte, spielerische Akzente zu setzen. „Eigentlich hätten wir zur Pause vorn liegen müssen. Dass es nicht so kam, war die eigene Schuld“, bemerkte der Coach. Blauäugig verhielt sich sein Team beim entscheidenden 0:2. Als sich ein Ribnitzer verletzte, kümmerten sich Hohendorfer Spieler um ihn. Das kümmerte die Gastgeber aber wenig, denn er führte ungerührt den Eckball aus und traf – mit Hilfe des guten Keepers Schenk bei seinem einzigen Patzer. Mit dem 0:3 war das Match gelaufen, auch wenn van Nguyen und Kruggel noch Tore vergaben.

Mehr zur Landesklasse I

PSV-Trainer Steven Oklitz meinte zur Partie:  „Zur Pause war unsere Führung glücklich. In der zweiten Hälfte waren wir deutlich besser und haben die drei Punkte verdient."

PSV Ribnitz-Damgarten: Falck – Grüschow (83. M. Demski), Leplow, Kleinfeldt, Sund (80. Köllner), A. Demski, Hirschmüller, Möhwald, Bastian, Kunstmann, Haese (67. Rurik).*
Hohendorf:
* Schenk – Hirt, Wilke, Busch (67. van Nguyen) – Ruhnke, Gebhardt – Liedtke (83. Nowack) , P. Brandt, Bahr – Kruggel, Dornick.
Tore: 1:0, 2:0 Kleinfeldt (34., 77.), 3:0 Leplow (80.).

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN