12. Juni 2018 / 10:18 Uhr

Pühl-Zwillinge von Blau-Weiß Beelitz gehen auf WM-Reise

Pühl-Zwillinge von Blau-Weiß Beelitz gehen auf WM-Reise

Philipp Rother
SPORTBUZZER-Nutzer
Jacqueline (l.) und Denise Pühl reisen zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Russland. USER-BEITRAG
Jacqueline (l.) und Denise Pühl reisen zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Russland. © Privat
Anzeige

Im Rahmen des Projekts "Deutsch-Russische Fußballbrücken" werden sich die Zwillinge auf eine 12-tägige Tour begeben.

Anzeige

Am kommenden Donnerstag beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland mit dem Spiel der Gastgeber gegen Saudi-Arabien. Jacqueline und Denise Pühl werden sich die erste Partie des Turniers im Fernsehen anschauen. Währenddessen wird gepackt. Am Freitag reisen die beiden Fußballerinnen der SG Blau-Weiß Beelitz dann ins WM-Land.

Anzeige

Im Rahmen des Projekts "Deutsch-Russische Fußballbrücken" werden sich die Zwillinge auf eine 12-tägige Zugreise von St. Petersburg, über Rostow am Don bis nach Sotschi begeben. "Wir haben uns frühzeitig für das Abenteuer beworben. Die Zusage bekamen wir Mitte April", berichtete Denise Pühl eine Woche vor der Abreise: "Nun ist die Vorfreude enorm. Ich bin bisher noch nie mit dem Flugzeug geflogen, meine Schwester Jacky bisher nur einmal."

Das SPORTBUZZER-Powerranking: So stark sind die 32 WM-Teilnehmer

Platz 32: Panama (hier mit Kapitän Román Torres). Durchschnittswert: 1,17 - Sterne insgesamt: 27  Zur Galerie
Platz 32: Panama (hier mit Kapitän Román Torres). Durchschnittswert: 1,17 - Sterne insgesamt: 27  ©

Von deutscher Seite nehmen 34 jugendliche Teilnehmer im Alter zwischen 18 und 27 Jahren aus neun Bundesländern teil. Insgesamt sind Teilnehmer aus 26 verschiedenen Fußballvereinen sowie fünf weiteren Sportvereinen beteiligt. Von russischer Seite gehen zehn Teilnehmer mit auf Reisen.

Auf die Reisegruppe warten Teamschulungen, Straßenfußballturniere und Freundschaftsspiele. Als besonderes Highlight steht der Besuch des WM-Spiels zwischen Deutschland und Schweden am 23. Juni in Sotschi auf dem Programm. Darüber hinaus erwarten die Gruppe ein Besuch im Ferienlager "Orljonok" am Schwarzen Meer sowie eine Besichtigungstour im Kaukasus.

Für die Beelitzer Zwillinge, die für das Abenteuer Urlaub genommen haben, ist es die erste Reise nach Russland: "Bisher hatten wir noch keine Berührungspunkte mit dem Land. Wir freuen uns, das Land und die Kultur näher kennenzulernen", schilderte Jacqueline Pühl, die wie ihre 16 Minuten ältere Schwester auch die russische Sprache nicht beherrscht.

Mehr Fußball aus Brandenburg

Die Pühl-Zwillinge waren in der abgelaufenen Saison mit den Regionalliga-Frauen der Beelitzerinnen im Einsatz. Die 25 Jahre alten Fußballerinnen konnten den Abstieg nicht verhindern. In Russland steht das sportliche Abschneiden nicht an erster Stelle. Denn, die Begegnungen mit den russischen Jugendlichen sollen sich nicht auf den sportlichen Vergleich beschränken.

Das Projekt wird von der Brandenburgischen Sportjugend in Kooperation mit dem Deutsch-Russischen Forum und dem Deutschen Fußballbund (DFB) durchgeführt. Es zeichnet sich durch ein besonderes Konzept aus, welches das Fußballspiel dazu nutzt, um Jugendlichen soziale Kompetenzen, Selbstorganisation und Eigenverantwortung spielerisch beizubringen.

Jacqueline und Denise Pühl freuen sich, dass sie in Russland "viele, neue Erfahrungen" sammeln können. Einen Grundgedanken aus der Heimat nehmen sie auch mit nach Russland: "Wir wollen auch Mädchen und Frauen den Fußball näher bringen, wie wir es auch in Beelitz versuchen. Fußball ist schon lange kein Sport mehr nur für Jungs." Auch nicht in Russland.

WM-Tippspiel im Sportbuzzer

Machst Du bei unserem WM-Tipp mit? Jetzt hier anmelden (kostenlos!) und z. b. ein wertvolles Fahrrad oder ein neues Smartphone gewinnen. Und die Chance haben, als Assistent von Sky-Kommentator Wolff Fuss eine Bundesliga-Liveübertragung als sein Assisten hautnah zu erleben.