28. April 2017 / 09:00 Uhr

Pünktlich zum Kracher Leipzig gegen Bayern: Premiere für den Sportbuzzer-Fantalk 3.0

Pünktlich zum Kracher Leipzig gegen Bayern: Premiere für den Sportbuzzer-Fantalk 3.0

Sönke Gorgos
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Sportbuzzer Fantalk 3.0 findet am 12. Mai zum ersten Mal in Leipzig statt.
Der Sportbuzzer Fantalk 3.0 findet am 12. Mai zum ersten Mal in Leipzig statt.
Anzeige

Der interaktive Talk für Fans: Der SPORTBUZZER bringt in Kooperation mit der TVN Group und RB Leipzig ein neues Digitalformat an den Start - in HD.

Anzeige
Anzeige

Ein Hotel, das extra umgebaut wird. Mehr als 40 Kollegen, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Bis zu zehn Kameras, die die aufwendige HD-Produktion begleiten. Dazu viele prominente Gäste und jede Menge Überraschungen: Pünktlich zum Bundesliga-Showdown zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München am 33. Spieltag testet die Madsack Mediengruppe in Kooperation mit ihrer Tochter-Produktionsfirma TVN Group und dem Bundesligisten RB Leipzig ein neues Format.

Am Freitag, 12. Mai, dem Tag vor dem Duell der Bundesliga-Giganten wird im Leipziger Hotel Penta eine Pilotsendung der neuen Web-TV-Fußballshow „Sportbuzzer Fantalk 3.0“ produziert und live im Internet ausgestrahlt.

Wie können Fans sich beteiligen?

„Der ,Fantalk 3.0’ ist ein interaktives, hochwertiges, TV-kompatibles, journalistisches Format, dessen Entwicklung allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat. Wir alle sind gespanntauf die Pilotsendung“, sagt Madsack-Sportchef und Sportbuzzer-Geschäftsführer Marco Fenske. Clou der Sendung: Drei Zuschauer, gescoutet von der Krostitzer Brauerei mit der Marke Ur-Krostitzer, dem Presenter der Sendung, können sich von einer Fantheke aus per Buzzer in die Diskussion der prominenten Gäste einschalten. Fragen anbringen. Auch Skype-Schalten wird es geben.

Hier lesen: So kannst DU dich bewerben!

Wer produziert den Talk?

„TVN steht für Qualität und Innovation – diesem Anspruch möchten wir auch bei diesem Pionierprojekt gerecht werden“, sagt TVN-Geschäftsführer Frank Hähnel, dessen Unternehmen unter anderem den Boxkampf zwischen Anthony Joshua und Wladimir Klitschko aus dem Londoner Wembley-Stadion produziert.

Der Sportbuzzer ist das neue Fußballportal in Deutschland und das Zuhause für den Fußball innerhalb der Madsack Mediengruppe – von der Kreisliga bis zur Champions League entstehen täglich Hunderte Berichte, Liveticker und Bildergalerien. Ab kommender Woche werden Leser wieder selbst die Möglichkeit haben, Beiträge zu verfassen.

Wann ist der Sendetermin?

Der Zeitpunkt vom „Sportbuzzer Fantalk 3.0“ am Abend des 12. Mai ist bewusst gewählt. Schon am nächsten Tag kommt es in Leipzig (15.30 Uhr/SPORTBUZZER-Ticker) zum Aufeinandertreffen der deutschen Spitzenteams. Der starke Aufsteiger aus Leipzig, derzeit auf dem zweiten Platz, empfängt den Rekordmeister aus der bayerischen Landeshauptstadt.Die Partie ist neben dem DFB-Pokal-Finale zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt der vielleicht letzte richtig große Kracher der Bundesliga-Saison – beide Schwergewichte werden Deutschland in der kommenden Saison in der Champions League vertreten und liefern bereits in diesem Jahr ordentlich Gesprächsstoff: Sei es das Bayern-Aus in der Champions League und im DFB-Pokal oder die sensationelle Saison, die die Sachsen in der Bundesliga zeigen, es gibt keine Klubs, über die in Deutschland mehr geredet wird.

Wer wird den Talk moderieren und wer überträgt?

Die erfahrene Moderatorin Isabella Müller-Reinhardt (u.a. Blickpunkt Sport) wird durch den „Sportbuzzer Fantalk 3.0“ führen, die Gäste werden noch bekannt gegeben. 75 Minuten soll die Show, die um 19 Uhr beginnt, dauern. Die HD-Produktion ist unter anderem live unter sportbuzzer.de zu sehen.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt