15. April 2019 / 21:04 Uhr

Pyro-Ärger vor Köln gegen HSV: Topspiel verspätet angepfiffen - So reagiert das Netz

Pyro-Ärger vor Köln gegen HSV: Topspiel verspätet angepfiffen - So reagiert das Netz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wegen Pyro: Das Spiel zwischen dem 1. FC Köln und Hamburger SV musste mit Verspätung angepfiffen werden.
Wegen Pyro: Das Spiel zwischen dem 1. FC Köln und Hamburger SV musste mit Verspätung angepfiffen werden. © dpa
Anzeige

Schon wieder ein Pyro-Vorfall mit Beteiligung der Anhänger des Hamburger SV. Weil im HSV-Block vor dem Anpfiff des Topspiels gegen Gastgeber 1. FC Köln Pyrotechnik gezündet wurde, musste das Spiel mit Verspätung angepfiffen werden. So reagiert das Netz auf den Pyro-Ärger.

Anzeige
Anzeige

Diese Szenen will keiner sehen. Die Anhänger des Hamburger SV haben vor dem Topspiel gegen Gastgeber 1. FC Köln den Anpfiff wegen des Zündens von Pyrotechnik und Böllern um mehrere Minuten verzögert. Erst vier Minuten später als geplant pfiff Schiedsrichter Robert Hartmann die Partie an.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©
Anzeige
LESENSWERT

Eklat vor dem Topspiel in Köln: HSV-Fans werfen brennende Geschosse auf den Rasen

Was war passiert? Als beide Mannschaften bereits zum Anstoß parat stehen, werfen HSV-Anhänger brennende Geschosse in Richtung Spielfeld. Zudem werden in der Gästekurve von den Hamburg-Fans bengalische Feuer gezündet. Weil auch Böller explodieren und das Spielfeld dadurch vernebelt wird, wartet Schiedsrichter Hartmann lange mit der Freigabe für die Partie ab.

Mehr zum Spiel zwischen Köln und dem HSV

Es ist nicht das erste Mal, dass die HSV-Anhänger ihren Verein mit dem Zünden von Pyrotechnik in ein schlechtes Licht rücken. Schon beim Bundesliga-Abstieg und zuletzt beim Hamburg-Derby gegen den FC St. Pauli sorgten die Hamburger für Eklats.

Die Fans im Netz haben größtenteils kein Verständnis für die Pyro-Fans aus Hamburg:

ANZEIGE: Kapuzenjacke inklusive Beflockung zum halben Preis! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt