29. Mai 2020 / 17:29 Uhr

Im Falle des Saisonabbruchs: Hier steht Eure Mannschaft mit der Quotientenregel

Im Falle des Saisonabbruchs: Hier steht Eure Mannschaft mit der Quotientenregel

Christoph Hage
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
 Wenn jetzt Schluss wäre, die Tore hochgeklappt würden und der Quotient zum Tragen käme...
Wenn jetzt Schluss wäre, die Tore hochgeklappt würden und der Quotient zum Tragen käme... © imago images/Zink
Anzeige

Schwarz auf Weiß werden es die Tabellenführer in den 28 Männer-Ligen des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) erst nach dem außerordentlichen Verbandstag am 27. Juni haben. Der SPORTBUZZER hat für euch trotzdem schon einmal die Tabellen anhand der Quotientenregel errechnet.

Anzeige

Am 7. Mai rief Pascal Preuß um 18.48 Uhr Kurt Becker an. „Ich wollte unbedingt der Erste sein, und ich hoffe, ich war es auch.“ Der Trainer des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide ist Sportsmann durch und durch, gratulierte dem Sportlichen Leiter des SV Ramlingen/Ehlershausen zum Aufstieg in die Oberliga. Zu einem Zeitpunkt, da längst abzusehen war, dass die Saison 2019/20 am grünen Tisch entschieden wird.

Warten auf die Entscheidungen des Verbandstages

Schwarz auf Weiß wird es der Spitzenreiter der Landesliga erst am frühen Nachmittag des 27. Juni haben. Dann dürfte der außerordentliche Verbandstag des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) den Saisonabbruch beschlossen haben. Aber Preuß war der Erste.

Mehr Berichte aus der Region

Die Ramlinger haben bis zur Corona-Unterbrechung am 12. März eine herausragende Saison gespielt. Dem RSE und vielen anderen trägt der NFV mit seinem Antrag, auf Absteiger zu verzichten und die Aufsteiger über die Quotientenregel ermitteln zu wollen, Rechnung.

"Die fairste Lösung"

„Ich glaube, dass diese Lösung die fairste ist“, meint Becker. Klar sagt er das. Längst nicht in allen Ligen ist das Divisionsergebnis allerdings so eindeutig wie in der Landesliga.

In den 28 Männer-Ligen gibt es vier Tabellenführer, die bei der Teilung ihrer gesammelten Punkte durch die Anzahl ihrer ausgetragenen Spiele vom Thron gestoßen werden. Wir haben den Quotienten wie im Norweger Modell noch einmal mal 100 gerechnet.

Was passiert bei gleichem Quotienten?

Und in der 1. Kreisklasse 1 gibt zwischen dem punktgleichen TSV Kleinburgwedel und dem SV Uetze 08 II der bessere Quotient aus Tordifferenz durch Spiele den Ausschlag. Wobei die Uetzer Reserve ohnehin nicht aufstiegsberechtigt ist, da ihre Erstvertretung in der Kreisliga kickt.

Sollte jedoch auch dieser Quotient gleich sein, werden die mehr erzielten Tore, der direkte Vergleich, die Fairnesstabelle und in letzter Instanz das Losverfahren herangezogen.

So sehen die Abschlusstabellen für die Mannschaften aus der Region Hannover nach Anwendung des Quotienten aus

<b>OBERLIGA</b> Zur Galerie
OBERLIGA ©

Mit großen Feierarien wie beim VfB Lübeck oder FC Oberneuland halten sie sich in Hannover aber noch zurück. „Wir warten jetzt mal ab, was wir überhaupt machen können“, sagt Becker.

"Dann feiern wir auf jeden Fall"

Philipp Herrmann, Trainer der SF Ricklingen hört sich Glückwünsche an, ist ansonsten aber vorsichtig. „Sollte es am 27. Juni beschlossen werden, feiern wir auf jeden Fall“, sagt er.

Die Sportfreunde haben im Übrigen von der Strafe für den VfB Wülfel, dem wegen eines zu spät eingereichten Schlechtwetterprotokolls drei Punkte abgezogen wurden, profitiert. Aber vielleicht gibt es ja auch für die 20 Zweiten noch ein Happy End.

Steigen auch die Zweiten aus den 20 Kreisklassen auf?

Der NFV-Plan sieht vor, dass neben den Erstplatzierten in der Kreisliga auch die Relegationsteilnehmer den Sprung in die Bezirksliga schaffen. Geht der Antrag durch, „dann gehe ich persönlich davon aus, dass auch die Zweiten aus den Kreisklassen aufsteigen“, sagt Henning Wolters aus dem Spielausschuss des Kreises. „Einen Tag nach dem Verbandstag müssten wir schnell in die Hufe kommen.“ Damit sie die nächste Gratulationswelle auslösen können.