26. August 2019 / 14:42 Uhr

Radrenner trumpfen bei Meisterschaft auf

Radrenner trumpfen bei Meisterschaft auf

Dirk Hoffmann
Ostsee-Zeitung
Ein Bad in der Menge: Die jungen Radsportler aus Dassow zusammen mit Olympiasieger und Weltmeister im Bahnradsport: Stefan Nimke vom Schweriner SC.
Ein Bad in der Menge: Die jungen Radsportler aus Dassow zusammen mit Olympiasieger und Weltmeister im Bahnradsport: Stefan Nimke vom Schweriner SC. © Foto: Verein
Anzeige

Für die Radsportler aus den beiden Dassower Vereinen war die Landesmeisterschaft auf der Bahn in Rostock sehr erfolgreich.

Anzeige
Anzeige

Äußerst erfolgreich haben die Radrenner des SV Dassow und des RST Dassow bei den stattgefundenen Landesmeisterschaften auf der Bahn in der Hansestadt Rostock abgeschnitten. Sie gewannen insgesamt zehn Titel und errangen noch weitere Podiumsplätze.

Sechs Meisterschaften gingen auf das Konto des SV Dassow. Allein drei davon gelangen Carlotta Zemke. In der U 11 ließ sie im Punktefahren, in der Omniumswertung und über 500 Meter Zeitfahren die Konkurrenz hinter sich. Außerdem siegte in dieser Altersklasse Mira Rosinski über 100 Meter mit fliegendem Start. Mit ihren 8,407 Sekunden stellte sie ebenso wie Carlotta über die 500 Meter in 48,936 Sekunden einen neuen Landesrekord auf. Darüber hinaus gewann Finn Petterson in der U 13 über 100 Meter mit fliegendem Start und über die 500 Meter. Nach dem Wettkampf zeigte sich Ingo Eichberg, Abteilungsleiter Radsport beim SV Dassow. „Mich beeindruckten vor allem die Leistungen der Mädchen“, lobte er seine Radrennfahrerinnen.

Jeweils zwei Siege für den RST Dassow schafften bei den Bahn-Meisterschaften Ben Rogall in der U 11 und Emil Bismarck in der U 13. Ben gewann über 100 Meter fliegend und war auch in der Omniumswertung ganz vorne. Auch Emil siegte in dieser Wertung und stand zudem im Punktefahren ganz oben auf dem Treppchen.

Weitere Medaillen für die Sportlerinnen und Sportler aus der Stepenitzstadt gewannen in Rostock für den SV Dassow 24 in der U 11 Mira Rosinski (Zweiter über 500 Meter), Nele Cornelius (Dritter über 500 Meter und im Punktefahren sowie 2. über 100 Meter und im Omnium), Carlotta Zemke (Dritter über 100 Meter), in der U 13 Finn Petterson (Zweiter im Omnium) und Eric Haase (Zweiter über 100 Meter) sowie U 15-Fahrer Niklas Czuprynska als Dritter im Teamsprint Mixteam.

Für die Farben des RST Dassow waren es Ben Rogall und Emil Bismarck, die neben ihren genannten Landesmeistertiteln weitere Medaillen in den anderen Disziplinen holten. Für Ben waren es noch die Silbermedaillen im 500 Meter Zeitfahren und dem Punktefahren, Emil durfte sich über die Bronzemedaille beim Wettkampf über die 100 Meter mit fliegendem Start freuen.

Stefanie Bismarck, Medienwartin beim RST Dassow, nannte die Ergebnisse einen fulminanten Start nach den Ferien, die die Radrenner in Rostock hinlegten. Dabei geschah das unter den Augen des mehrfachen Weltmeisters und Olympiasiegers Stefan Nimke. „Ihn zu sehen und sich mit ihm unterhalten zu können, das sorgte für einen zusätzlichen Motivationsschub“, meinte Stefanie Bismarck.