30. Juni 2021 / 17:14 Uhr

Champions-League-Sieger mit Stadtrivale FC Liverpool: Rafael Benitez wird Everton-Trainer

Champions-League-Sieger mit Stadtrivale FC Liverpool: Rafael Benitez wird Everton-Trainer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rafael Benitez wird Trainer beim FC Everton.
Rafael Benitez wird Trainer beim FC Everton. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Der FC Everton hat nach dem Abgang von Carlo Ancelotti einen neuen Trainer gefunden: Rafael Benitez unterschreibt bei den Toffees. Brisant: Benitez trainierte zuvor bereits den Stadtrivalen FC Liverpool und gewann mit den Reds die Champions League.

Der FC Everton ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden: Wie der Klub aus Liverpool am Mittwoch bekannt gab, übernimmt Rafael Benitez das Amt, das frei geworden war, weil der bisherige Coach Carlo Ancelotti zu Real Madrid zurückgekehrt ist. Benitez, der zuletzt in der chinesischen Super League bei Dalian Professional unter Vertrag stand, unterschreibt bei den "Toffees" ein Arbeitspapier bis Sommer 2024. Brisant: Bei Stadtrivale FC Liverpool genießt der 61-Jährige Legendenstatus.

Anzeige

Mit dem Klub von der Merseyside will Benitez die hohen Ambitionen in die Tat umsetzen: "Dieser Verein ist am Wachsen", erklärte er anlässlich seiner Vertragsunterschrift. "Für mich geht es darum, eine Siegermentalität mitzubringen", bekräftigte er. "Ich bin zu Everton gekommen, um wieder um Titel zu spielen – und um die Chance zu haben, in jedem Spiel gegen jeden Gegner mitzuspielen."

Rafael Benitez gewann mit dem FC Liverpool 2005 die Champions League

Fans von Everton können sich zumindest auf die beachtliche Erfahrung des Spaniers freuen. Seine Trophäensammlung umfasst unter anderem zwei spanische Meisterschaften und einen UEFA-Cup-Sieg mit dem FC Valencia – und den Champions-League-Titel 2005 sowie den FA-Cup-Titel 2006 mit Evertons Stadtrivale FC Liverpool. Die sechsjährige Station von Benitez bei den Reds könnte das Aufwärmen der Anhänger mit ihrem neuen Trainer erschweren. Die Polizei soll bereits ein Droh-Banner in der Nähe von Benitez' Haus entfernt haben. "Wir wissen, wo du wohnst. Unterschreib nicht", soll darauf gestanden haben.

Benitez selbst ging mit seiner Vergangenheit am Mittwoch offen um: "Ich bin in Madrid, Neapel, Valencia, Teneriffa, Extremadura und Liverpool gewesen", blickte er zurück. "Für jeden einzelnen Klub, bei dem ich war, habe ich gekämpft." Nun hofft er, dass ihn auch die Everton-Fans für diesen Kampfgeist in ihre Herzen schließen werden: "Ich bin hier und werde für meinen Verein kämpfen. Ich werde versuchen, jedes einzelne Spiel zu gewinnen und es ist egal, wer der Gegner ist oder der Rivale."

Benitez begann seine Trainerkarriere 1986 in der Jugend von Real Madrid. Seither leitete er bei zahlreichen namhaften Klubs die Geschicke, unter anderem bei Valencia, Liverpool, Inter Mailand, Chelsea, Neapel, Real Madrid und Newcastle United.