12. August 2019 / 09:33 Uhr

Rafael Nadal verteidigt Titel in Montreal und baut Masters-Rekord weiter aus

Rafael Nadal verteidigt Titel in Montreal und baut Masters-Rekord weiter aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rafael Nadal hat zum 35. Mal ein Masters-Turnier gewonnen.
Rafael Nadal hat zum 35. Mal ein Masters-Turnier gewonnen. © imago images / Icon SMI
Anzeige

Der Weltranglistenzweite Rafael Nadal hat sich seinen 35. Titel auf Masters-Ebene gesichert - mit einem 6:3, 6:0 im Finale von Montreal gegen Daniil Medwedew. 

Anzeige
Anzeige

Der spanische Tennis-Superstar Rafael Nadal hat wie im vergangenen Jahr das Masters-Turnier in Kanada gewonnen. Der 33 Jahre alte Weltranglistenzweite ließ dem Russen Daniil Medwedew am Sonntag (Ortszeit) im Endspiel in Montreal keine Chance und gewann 6:3, 6:0. „Ich denke, ich habe ein solides Match gespielt, zweifellos mein bestes Match in dieser Woche“, sagte Nadal.

Für Nadal war es bereits der fünfte Triumph in Kanada und der insgesamt 35. Erfolg bei einem Masters-Turnier. Der Linkshänder baute damit seinen Rekord für die meisten Erfolge bei den Veranstaltungen der zweitwichtigsten Kategorie weiter aus. Für seine erste erfolgreiche Titelverteidigung bei einem Hartplatzturnier erhielt Nadal gut eine Million Dollar Preisgeld.

Ranking: Die Preisgeld-Könige unter den Tennisspielern

Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic haben insgesamt schon weit über 300 Millionen US-Dollar an Preisgeld kassiert. Mit Sponsorenverträgen und Antrittsgeldern verdienen die Profis allerdings teilweise noch viel mehr. Der SPORTBUZZER zeigt die aktiven Preisgeld-Könige des Tennissports zum Durchklicken. Zur Galerie
Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic haben insgesamt schon weit über 300 Millionen US-Dollar an Preisgeld kassiert. Mit Sponsorenverträgen und Antrittsgeldern verdienen die Profis allerdings teilweise noch viel mehr. Der SPORTBUZZER zeigt die aktiven Preisgeld-Könige des Tennissports zum Durchklicken. ©
Anzeige

Montreal-Sieger Nadal sagt Cincinnati ab - Kohlschreiber und Petkovic ausgeschieden

Für die Masters-Veranstaltung in Cincinnati in dieser Woche sagte Nadal ab, um sich für die US Open zu schonen. Das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt in zwei Wochen in New York.

Derweil haben die deutschen Routiniers Philipp Kohlschreiber und Andrea Petkovic den Sprung in das Hauptfeld von Cincinnati verpasst. Beide scheiterten am Sonntag (Ortszeit) jeweils in der Qualifikation. Kohlschreiber unterlag dem kroatischen Altmeister Ivo Karlovic 6:7 (4:7), 7:6 (7:1), 4:6. Karlovic ist damit an diesem Montag in der ersten Runde Gegner von Jan-Lennard Struff. Neben dem Sauerländer ist noch der Hamburger Alexander Zverev im Hauptfeld dabei, er hat zunächst ein Freilos beim mit gut 6,7 Millionen Dollar dotierten Herren-Turnier.

Petkovic verlor 3:6, 0:6 gegen Ons Jabeur aus Tunesien, damit stehen bei den Damen aus deutscher Sicht nur Angelique Kerber und Julia Görges im Hauptfeld. Beide treten beim letzten großen Vorbereitungsturnier für die US Open zusammen im Doppel an. Die Damen-Konkurrenz der Hartplatzveranstaltung ist mit knapp drei Millionen Dollar dotiert.

Die 50 größten Sportler der Geschichte

Usain Bolt, Diego Maradona oder doch Roger Federer? Wer ist der größte Sportler der Geschichte? Zur Galerie
Usain Bolt, Diego Maradona oder doch Roger Federer? Wer ist der größte Sportler der Geschichte? ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt