13. September 2019 / 14:51 Uhr

Sensation bei Real Madrid? Präsident schlägt Tennis-Star Rafael Nadal als Nachfolger vor

Sensation bei Real Madrid? Präsident schlägt Tennis-Star Rafael Nadal als Nachfolger vor

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Tennis-Star Rafael Nadal ist glühender Anhänger von Real Madrid und gut mit Präsident Florentino Pérez befreundet - wird er bald sein Nachfolger?
Tennis-Star Rafael Nadal ist glühender Anhänger von Real Madrid und gut mit Präsident Florentino Pérez befreundet - wird er bald sein Nachfolger? © imago images / Marca
Anzeige

Ein Tennis-Superstar als Präsident eines Fußball-Klubs - das könnte laut Real-Boss Florentino Pérez bald sogar Wirklichkeit werden. Pérez sieht im aktuellen US-Open-Sieger Rafael Nadal einen möglichen Nachfolger für seine Position.

Anzeige

Rafael Nadal ist ein Phänomen: Der 33 Jahre alte Spanier hat in seiner Tennis-Karriere alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt - und liegt mit insgesamt 19 Grand-Slam-Titeln nur noch einen Erfolg hinter der Legende Roger Federer (20 Titel). Doch in absehbarer Zukunft könnte es Nadal ins Fußballgeschäft verschlagen - denn Real-Madrid-Präsident Florentino Pérez hat den Tennis-Superstar öffentlich als möglichen Nachfolger betitelt.

Anzeige

Rafael Nadal: Seine Karriere in Bildern

Legende: Rafael Nadal gehört zu den größten Spielern der Tennis-Geschichte. Der Spanier wurde am 3. Juni 1986 in Manacor auf Mallorca geboren und konnte in seiner Karriere bereits über 80 Titel auf der ATP-Tour gewinnen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeichnet die Karriere des Stiers von Manacor nach. Zur Galerie
Legende: Rafael Nadal gehört zu den größten Spielern der Tennis-Geschichte. Der Spanier wurde am 3. Juni 1986 in Manacor auf Mallorca geboren und konnte in seiner Karriere bereits über 80 Titel auf der ATP-Tour gewinnen. Der SPORTBUZZER zeichnet die Karriere des "Stiers von Manacor" nach. ©

Real-Boss Peréz adelt Nadal: "Er wäre eine großartige Wahl als Präsident"

Das wäre eine Sensation: Wird Rafael Nadal bald Präsident von Real Madrid? Pérez, immerhin schon 72 Jahre alt, glaubt an das Ehrenmitglied Nadal, wie er gegenüber El Confidencial sagte. "Nadal ist einer der besten Botschafter von Real Madrid weltweit. Er wäre eine großartige Wahl als Präsident."

Mehr vom SPORTBUZZER

Nadal und Real Madrid? Das würde passen! Der Sandplatz-Spezialist, dessen Onkel Miguel Angel Nadal jahrelang für den FC Barcelona und RCD Mallorca Fußball gespielt hatte, ist glühender Anhänger der Königlichen. "Jeder weiß, dass Fußball meine Leidenschaft und Real Madrid mein Team ist", sagte der aktuelle US-Open-Sieger einst der Marca.

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Vor Nadal-Lob - Fans forderten bereits Ablösung von Pérez als Real-Madrid-Präsident

Wie lange Florentino Pérez bei Real Madrid noch im Amt bleibt, ist ungewiss. Wegen der sportlichen Krise der Madrilenen, die in der vergangenen Champions-League-Saison bereits im Achtelfinale gescheitert waren, hatten einige Fans im Frühjahr bereits öffentlich den Rücktritt des Real-Präsidenten gefordert. Doch ob dieser auch realistisch ist? Pérez leitet seit insgesamt 15 Jahren die Geschicke von Real Madrid - und legte unter anderem den Grundstein für den Titel-Hattrick in der Champions League von 2016 bis 2018.

Hier abstimmen: Wäre Rafael Nadal ein guter Präsident für Real Madrid?

Mehr anzeigen