12. November 2019 / 09:23 Uhr

Streit mit Liverpool-Profi: Raheem Sterling bei englischer Nationalmannschaft suspendiert

Streit mit Liverpool-Profi: Raheem Sterling bei englischer Nationalmannschaft suspendiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Raheem Sterling und Joe Gomez gerieten schon im Topspiel zwischen Manchester City und dem FC Liverpool aneinander.
Raheem Sterling und Joe Gomez gerieten schon im Topspiel zwischen Manchester City und dem FC Liverpool aneinander. © imago images/Sportimage
Anzeige

Zoff zwischen Joe Gomez und Raheem Sterling bei der englischen Nationalmannschaft - mit Konsequenzen für den Star von Manchester City. Sterling ist von Englands Nationaltrainer Gareth Southgate vorzeitig suspendiert worden.

Anzeige
Anzeige

Torjäger Raheem Sterling von Manchester City gehört nicht zum Aufgebot der englischen Nationalmannschaft im 1000. Länderspiel des Teams im Londoner Wembley Stadion gegen Montenegro. Er wurde suspendiert: „Wir haben die Entscheidung getroffen, Raheem für das Spiel gegen Montenegro am Donnerstag nicht in Betracht zu ziehen. Ich bin der Meinung, dass die von uns ergriffenen Maßnahmen das Richtige für die Mannschaft sind“, sagte Cheftrainer Gareth Southgate der BBC.

Mehr vom SPORTBUZZER

Laut einer Mitteilung der FA wurde Sterling, der in der bisherigen EM-Qualifikation acht Treffer erzielt hatte, „aufgrund einer Störung in einem privaten Teambereich“ fallen gelassen. Medienberichten zufolge hatte es im Teamhotel am Sonntag einen Konflikt von Manchesters Stürmer mit Liverpools Joe Gomez gegeben. Ausgangspunkt war die 1:3-Niederlage von Manchester City bei dem von Jürgen Klopp trainierten Liga-Spitzenreiter, als beide Spieler schon auf dem Platz aneinander geraten waren.

Wie die englische Zeitung Daily Mail berichtet, soll Sterling im Rahmen der englischen Nationalmannschaft versucht haben, eine Reaktion von Gomez zu provozieren. Der Liverpool-Verteidiger sei über die neuerlichen Anfeindungen überrascht gewesen, habe sich jedoch nicht darauf eingelassen. Laut Boulevard-Blatt The Sun soll Sterling Gomez gefragt haben ob dieser "immer noch der große Mann" sei.

25 ehemalige Spieler von Manchester City und was aus ihnen wurde

Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. Zur Galerie
Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der SPORTBUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. ©

Raheem Sterling mit Entschuldigung wegen Gomez-Vorfall

Sterling gab zu, dass ihn die Emotionen überwältigt hätten. Es sei ein „Fünf-bis-zehn-Sekunden-Ding“ gewesen, teilte er am Dienstag über seinen Instagram-Account mit. Inzwischen soll er sich entschuldigt haben. „Wir beide haben uns ausgesprochen und sind uns über einiges klar geworden und schauen nach vorne“, postete Sterling.

View this post on Instagram

🦁🦁🦁

A post shared by Raheem Sterling x 😇 (@sterling7) on

England-Trainer Gareth Southgate zur Suspendierung von Raheem Sterling

Die Entschuldigung hielt Southgate jedoch nicht davon ab, Sterlin zu suspendieren. Er habe die Entscheidung zum Wohle des Kaders getroffen, erklärte er später. England braucht noch einen Punkt, um sich für die Endrunde der Europameisterschaft 2020 zu qualifizieren. „Eine der großen Herausforderungen und Stärken von uns ist es, dass wir die Klubrivalitäten von der Nationalmannschaft trennen können“, sagte Southgate laut FA-Website. Die Entscheidung sei im Einvernehmen mit allen Spielern gefallen. Für das Spiel am Sonntag gegen den Kosovo könnte Sterling jedoch wieder ins Team rücken.