11. September 2019 / 10:12 Uhr

Ralf Fährmann ohne Chance bei Norwich City - Berater spricht über Zukunft beim FC Schalke

Ralf Fährmann ohne Chance bei Norwich City - Berater spricht über Zukunft beim FC Schalke

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Norwichs Ralf Fährmann spielt wahrscheinlich ab Sommer wieder für den FC Schalke.
Norwichs Ralf Fährmann spielt wahrscheinlich ab Sommer wieder für den FC Schalke. © dpa/Montage
Anzeige

Ralf Fährmann ist nach seinem Wechsel zu Norwich City wieder nur die Nummer zwei. Im Sommer kehrt der 30-Jährige wohl aus der Premier-League zurück zum FC Schalke.

Anzeige
Anzeige

Für Ralf Fährmann läuft es bei Norwich City ähnlich wie zuletzt beim FC Schalke 04 - der Torhüter ist die Nummer zwei und muss auf der Auswechselbank Platz nehmen. Sein Berater geht aktuell davon aus, dass der 30-Jährige im Sommer wieder in Gelsenkirchen aufschlägt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Keine Einsatzgarantie für Fährmann

"Stand jetzt wird Ralf nach Schalke zurückgehen. Er wusste vorher nicht, dass er nicht spielen wird. Allerdings hat ihm der Trainer auch keine Einsatzgarantie gegeben", sagt sein Berater Stefan Backs in einem Interview mit fussballtransfers.com. Fährmann hatte im vergangenen Winter seinen Stammplatz auf Schalke an Alexander Nübel verloren und war im Sommer nach einer Vertragsverlängerung bis 2023 zu Norwich City in die Premier League verliehen worden.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

"Ihm gefällt es sehr gut in England. Sowohl der Klub als auch der Fußball, der hier gespielt wird, faszinieren ihn", erklärt Backs. Bis dato kam Fährmann nur im Liga-Pokal zum Einsatz. Norwich-Coach Daniel Farke bevorzugt Tim Krul als Nummer eins in der Premier League. Der frühere Schalke-Keeper verstehe sich gut mit seinem Konkurrenten. "Ralf ist ein sehr umgänglicher Mensch. Trotzdem will natürlich jeder Spieler gerne spielen", so Backs.

"Man muss auch die Entwicklung bei Nübel abwarten"

Um Nübel ranken sich Transfergerüchte mit dem FC Bayern München für den kommenden Sommer. Sollte er gehen, müsste sich Fährmann im kommenden Jahr mit dem aus Dresden geholten Markus Schubert um den Stammplatz duellieren. "Natürlich muss man auch die Entwicklung bei Alexander Nübel abwarten", sagte Fährmanns Berater.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN