23. Februar 2021 / 15:58 Uhr

Diagnose da: Schalke 04 "bis auf Weiteres" ohne Torwart Ralf Fährmann - Chance für Langer?

Diagnose da: Schalke 04 "bis auf Weiteres" ohne Torwart Ralf Fährmann - Chance für Langer?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ralf Fährmann fällt bei Schalke 04 wohl länger aus.
Ralf Fährmann fällt bei Schalke 04 wohl länger aus. © 2021 Getty Images
Anzeige

Bundesliga-Schlusslicht Ralf Fährmann muss "bis auf Weiteres" ohne Stammtorwart Ralf Fährmann auskommen. Die Königsblauen gaben am Dienstag die Diagnose zu der Verletzung bekannt, die sich der Keeper bei der 0:4-Derby-Niederlage gegen Borussia Dortmund am Samstag zugezogen hatte.

Anzeige

Der abstiegsgefährdete Bundesligist FC Schalke 04 muss „bis auf Weiteres“ auf Torhüter Ralf Fährmann verzichten. Der 32-Jährige habe sich am vergangenen Samstag im Revierderby gegen Borussia Dortmund eine Rippe angebrochen, teilte Schalke am Dienstag mit. Bei der 0:4-Pleite gegen den BVB war Fährmann in der ersten Halbzeit ausgewechselt und von Michael Langer vertreten worden. Schalke ist nach 22. Spieltagen abgeschlagen Tabellenletzter.

Anzeige

Die Blessur kommt für Fährmann zur Unzeit. Unter Christian Gross, dem vierten Schalke-Cheftrainer der laufenden Saison, hatte sich der 32-Jährige wieder als Stammkeeper etabliert. In der vergangenen Saison war Fährmann unter dem damaligen Coach David Wagner ohne Perspektive gewesen und hatte sich daher zunächst zum damaligen Premier-League-Aufsteiger Norwich City und später zum norwegischen Klub Brann Bergen ausleihen lassen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach seiner Rückkehr stellte sich Fährmann in dieser Spielzeit dem Zweikampf mit dem von Eintracht Frankfurt verpflichteten Frederik Rönnow, der unter Gross-Vorgänger Manuel Baum die Nase vorn hatte. Seit Ende Januar fehlt jedoch auch der Däne verletzungsbedingt (Leistenprobleme). Gut möglich, dass Langer als etatmäßige Nummer drei jetzt weitere Einsatzminuten im S04-Tor sammeln wird.