19. Mai 2019 / 13:54 Uhr

Ralf Rangnick hat RB Leipzig auf ein neues Niveau gehoben

Ralf Rangnick hat RB Leipzig auf ein neues Niveau gehoben

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzigs Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick sagt, dass viel passieren müsste, um ihn „aus Leipzig wegzubekommen.“
RB Leipzigs Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick sagt, dass viel passieren müsste, um ihn „aus Leipzig wegzubekommen.“ © GEPA pictures
Anzeige

RB Leipzigs Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick spricht im Sport1-Doppelpass über das Pokalfinale, Timo Werner und Julian Nagelsmann.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Seinen Fußballern spendierte RB-Coach/Sportdirektor Ralf Rangnick, 60, einen freien Sonntag (und Montag), der Chef selbst war Stargast beim Sport1-Doppelpass in München. Stichwort Jürgen Klopp: Für Rangnick ist Liverpools Volksheld „einer der besten Trainer der Welt. Wenn nicht der Beste.“ Bei den Topclubs der Premler League seien die drei Ks als Erfolgsgaranten vorhanden: Kapital, Konzept und Kompetenz.

Bayern-Meister-Trainer Niko Kovac ist für Rangnick ein „herausragender Trainer und Mensch“. Dass Joshua Kimmich 2015 in Lederhosen stieg, hat mit Pep Guardiolas Magie und Überzeugungskraft zu tun. „Er hat sich vier Stunden mit Jo Kimmich eingeschlossen und ihm gesagt, warum er 35 Spiele bei ihm macht.“

Laut Moderator Thomas Helmer befindet sich Rangnick im „dritten Frühling“. Rangnicks 2014er Entdeckung Emil Forsberg sagt: „Ralf tut uns gut.“ Die Runde um Stefan Effenberg und Marcel Reif: Rangnick hat RB auf ein neues Niveau gehoben - noch dazu als jüngste Bundesliga-Mannschaft.

Mehr zu RB Leipzig

Rangnick über seinen zweiten Einsatz als Übergangstrainer: „Viele haben mir massiv abgeraten, das zu machen. Irgendwann war aber klar: Ich muss es machen. Und ich möchte es.“ 

Julian Nagelsmann? „Passt perfekt zu uns, er hat eine klare Handschrift, macht Spieler besser.“ Er, Rangnick, könne gut einschätzen, wie viel Nähe Nagelsmann möchte, braucht.

Der Fußball habe sich dramatisch verändert, so Rangnick, der früher selbst Tapeverbände angelegt und jetzt alleine drei hauptamtliche Video-Analysten hat. „Ich hatte noch nie einen derart herausragenden Mitarbeiterstab.“ Empathie? „Ich bin nah an der Mannschaft und der Kabine.“

DURCHKLICKEN: Rangnicks Karriere bei RB Leipzig in Bildern

Ralf Rangnick übernimmt zum zweiten Mal den RB-Trainerposten. Zur Galerie
Ralf Rangnick übernimmt zum zweiten Mal den RB-Trainerposten. ©

Kann die Bundesliga auf den Trainer Rangnick verzichten? „Es müsste schon viel passieren, um mich aus Leipzig wegzubekommen.“ Bayern, BVB? „Da kommen wir finanziell nicht ran.“ Gegenmittel: „Wir brauchen schlaue Transfers.“

Thema Timo Werner. Rangnick: „Er spielt höchstwahrscheinlich am Samstag gegen die Bayern.“ Timo wisse jetzt, dass RB Champions League spielt – und er weiß schon länger, was er an RB hat. „Wenn Timo wechselt, möchten wir eine Ablösesumme.“

Rangnick zur neuen Bundesliga-Saison: „Wir wollen ein oder zwei Plätze besser abschneiden.“ Oha.

DURCHKLICKEN: Timo Werner bei RB Leipzig

2016 Juli: Werner beim Training (@GEPA Pictures) Zur Galerie
2016 Juli: Werner beim Training (@GEPA Pictures) ©

Pokal-Finale: Bei den Bayern ist die Luft nicht raus, sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß nach dem Meister-Titel am letzten Bundesliga-Spieltag. Rangnick: „Wir brauchen eine Leistung am absoluten Limit mit viel Courage.“

Am Dienstag, 15 Uhr, trainieren die Roten Bullen öffentlich.