07. Dezember 2021 / 16:14 Uhr

Assistenztrainer & Co.: Ralf Rangnick mit ersten Personal-Entscheidungen bei Manchester United

Assistenztrainer & Co.: Ralf Rangnick mit ersten Personal-Entscheidungen bei Manchester United

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ralf Rangnick stellt seinen Trainerstab bei Manchester United zusammen.
Ralf Rangnick stellt seinen Trainerstab bei Manchester United zusammen. © IMAGO/Sebastian Frej
Anzeige

Der Mitarbeiterstab von Ralf Rangnick bei Manchester United nimmt Formen an. Am Dienstag gab der Interimscoach bekannt, dass ihn Chris Armas als Assistent unterstützen soll. Auch Sascha Lense wird zu den Engländern stoßen.

Interimstrainer Ralf Rangnick hat beim englischen Rekordmeister Manchester United seine ersten Personalverpflichtungen bekanntgegeben. Sascha Lense, mit dem Rangnick schon bei RB Leipzig zusammengearbeitet hat, soll bei den Red Devils als Sportpsychologe für das Team arbeiten. "In Deutschland haben fast alle Vereine einen Sportpsychologen", sagte Rangnick am Dienstag: "Für mich ist das absolut logisch. Wenn man spezielle Coaches für die Torhüter, die Stürmer und die Fitness hat, dann sollte man auch einen Experten für das Gehirn haben."

Anzeige

Assistenztrainer soll der US-Amerikaner Chris Armas werden, der bei den New York Red Bulls lange Co-Trainer des kürzlich freigestellten RB-Leipzig-Trainers Jesse Marsch war, bevor er beim US-Klub dessen Nachfolger als Cheftrainer wurde. Zuletzt war er Trainer des FC Toronto. Bevor die Verpflichtungen von Armas und Lense perfekt sind, benötigen beide eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung in Großbritannien.

Rangnick hatte den vakanten Trainerposten in Manchester in der vergangenen Woche übernommen. Im ersten Spiel mit dem 63-Jährigen an der Seitenlinie gewann das Starensemble um Cristiano Ronaldo mit 1:0 gegen Crystal Palace. Die nächste Partie bestreitet Rangnicks Mannschaft am Mittwoch in der Champions League gegen Young Boys Bern. ManUnited ist bereits für die K.o.-Runde qualifiziert.