12. April 2022 / 15:13 Uhr

Berichte: Ramy Bensebaini plant Abschied aus Gladbach – Gespräche mit Borussia Dortmund

Berichte: Ramy Bensebaini plant Abschied aus Gladbach – Gespräche mit Borussia Dortmund

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ramy Bensebaini könnte Borussia Mönchengladbach in Richtung Borussia Dortmund verlassen.
Ramy Bensebaini könnte Borussia Mönchengladbach in Richtung Borussia Dortmund verlassen. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Ramy Bensebaini möchte Borussia Mönchengladbach offenbar in Richtung Borussia Dortmund verlassen. Wie verschiedene Medien berichten, soll der 26 Jahre alte Algerier einen Transfer im kommenden Sommer planen.

Borussia Dortmund und Ramy Bensebaini – gibt es diese Kombination ab der kommenden Saison? Offenbar gibt es von beiden Seiten Interesse an einer Zusammenarbeit. Wie unter anderem die Bild berichtet, möchte der Linksverteidiger von Borussia Mönchengladbach den "nächsten Schritt in seiner Karriere gehen". Seine Zukunft sehe der algerische Nationalspieler beim BVB. Auch die Ruhr Nachrichten schreiben, dass sich Bensebaini auf dem Radar der Dortmunder befinde. Laut Sport1 hat der 26 Jahre alte Defensivspieler den Fohlen bereits klar gemacht, dass er nach Ablauf der aktuellen Spielzeit eine neue Herausforderung angehen wolle.

Anzeige

Den Berichten zufolge ist ein Bensebaini-Abschied aufgrund der kurzen Restlaufzeit des Vertrags realistisch. Der Linksverteidiger steht nur noch bis Sommer 2023 bei Gladbach unter Vertrag und könne den Klub für rund 20 Millionen Euro verlassen. Es sollen sogar schon erste Gespräche über einen Transfer stattgefunden haben. Den Marktwert des 26-Jährigen schätzt das Portal transfermarkt.de auf 17 Millionen Euro. Aktuell besetzen Raphaël Guerreiro (Vertrag bis 2023) und Nico Schulz (Vertrag bis 2024) die Linksverteidiger-Position beim BVB.

Bensebaini kam im Sommer 2019 für acht Millionen Euro von Stade Rennes zu den Fohlen. Bereits unter Marco Rose war der algerische Nationalspieler in seiner ersten Bundesliga-Saison gesetzt. Inzwischen kommt er auf 78 Partien für Gladbach, 59 davon absolvierte er unter Rose. In der aktuellen Saison ist der 26-Jährige auch unter Coach Adi Hütter gefragt. In 19 Einsätzen erzielte Bensebaini fünf Treffer.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.