28. März 2021 / 14:31 Uhr

Ran an die Controller: SV Medizin Hochweitzschen lädt zu eSport-Turnieren ein

Ran an die Controller: SV Medizin Hochweitzschen lädt zu eSport-Turnieren ein

Heiko Henschel
Leipziger Volkszeitung
Controller
Es sind nicht die ersten eSport-Turniere, die der SV Medizin Hochweitzschen ins Leben ruft. © dpa
Anzeige

Wie schon im vergangenen Jahr, lädt der SV Medizin Hochweitzschen zum gemeinsamen Zocken ein. Parallel finden vom 27. März bis zum 11. April der "#fifahomecup" und "#rocketleaguehomecup" statt. Dabei duellieren sich die Spieler konsolenübergreifend in FIFA 21. 

Anzeige

Hochweitzschen. In der Not frisst der Teufel Fliegen, häufig macht sie erfinderisch und insbesondere kann man aus ihr eine Tugend machen. Wenn das richtige runde Leder aufgrund des Klammergriffes der Pandemie schon nicht über den echten grünen Rasen rollen kann, dann soll es zu mindestens virtuell möglich sein. Sagten sich vor einigen Tagen mehrere Hobby-Zocker aus den Reihen des SV Medizin Hochweitzschen und bereiteten mit absoluter Akribie zwei E-Sports-Veranstaltungen vor.

Anzeige

Wie bereits im vergangenem Jahr soll die Konsole oder der PC glühen, bis sprichwörtlich der Arzt kommt. Beim FIFA 21-Turnier duellieren sich noch bis 11. April die Teilnehmer mit Freunden und Bekannten beim #fifahomecup sowie dem parallel laufenden #rocketleaguehomecup. Völlig ohne Grenzen und konsolenübergreifend geht es mit vollstem Engagement um Sieg oder Niederlage sowie um den Gewinn kleiner attraktiver Preise für die Besten.

Im Frühjahr 2020 während des ersten Corona-Lockdowns hatten die Mediziner bereits den #StayatHomecup veranstaltet und waren auf mächtige Resonanz gestoßen. Wobei auch diesmal sämtliche Spieler voller Hoffnung sind, dass ihr Mitwirken lediglich eine Übergangslösung auf dem Weg zu normalen Verhältnissen in Sport und Gesellschaft darstellt. Denn mit ziemlicher Sicherheit werden sich die wenigsten Hochweitzschener Fußballer genau so wie ihre Kollegen aus den umliegenden Vereinen auf Dauer mit Improvisationen zufrieden geben. Weil das Kicken an der frischen Luft halt durch nichts zu ersetzen ist.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!