22. September 2022 / 06:52 Uhr

Rangnick über "neue Situation" für Nagelsmann beim FC Bayern: "Wichtig ist, dass du die Spieler hinter dir hast"

Rangnick über "neue Situation" für Nagelsmann beim FC Bayern: "Wichtig ist, dass du die Spieler hinter dir hast"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ralf Rangnick (.) ist von seinem Trainer-Kollegen Julian Nagelsmann überzeugt.
Ralf Rangnick (.) ist von seinem Trainer-Kollegen Julian Nagelsmann überzeugt. © IMAGO/MIS/Laci Perenyi (Montage)
Anzeige

Ralf Rangnick holte Julian Nagelsmann einst als Trainer zu RB Leipzig. Nun hat der einstige Förderer über die Ergebniskrise des FC Bayern gesprochen und erklärt worauf der Coach achten muss, um die Wende zu schaffen. 

Ralf Rangnick ist davon überzeugt, dass Trainer Julian Nagelsmann die Krise beim FC Bayern München meistern wird. "Er hat ja letztes Jahr und zu Beginn der Saison schon bewiesen, dass er die Mannschaft nicht nur führen, sondern auch begeisternden Fußball spielen lassen kann", sagte der österreichische Nationaltrainer im Interview der Bild. Rangnick hatte in seiner Zeit als Sportdirektor bei RB Leipzig Nagelsmann von der TSG 1899 Hoffenheim zu den Sachsen geholt.

Anzeige

In der aktuellen Situation, komme es laut Rangnick vor allem auf Nagelsmanns Kommunikationsfähigkeiten an: "Für ihn ist es eine ganz neue Situation, er hat in München eine ganz andere Dichte an Topstars, da ist mehr Beziehungsarbeit nötig. Du musst als Trainer versuchen, zu jedem Spieler eine persönliche Bindung aufzubauen und die Spieler emotional an Bord zu halten." Durch die zehnjährige Dominanz der Bayern, seien viele Profis Misserfolg nicht mehr gewohnt: "Die Situation jetzt fühlt sich für die Spieler fremd an. Deswegen ist es als Trainer noch wichtiger, viel mit ihnen zu reden."

Nagelsmanns Alter sieht Rangnick nicht als Problem an: "Am Ende geht es um Siege und diese musst du bei Bayern möglichst noch überzeugend holen. Wichtig ist, dass du die Spieler hinter dir hast." Er sei jedoch "überzeugt davon, dass die Ergebnisse wieder stimmen werden."

Anzeige

Der 64-Jährige geht davon aus, dass die Bayern unter Nagelsmann in dieser Saison mindestens zwei Titel gewinnen. "Letztes Jahr war es der Meistertitel, da gab es gefühlt ja schon Unzufriedenheit, weil es bei Bayern mindestens zwei sein müssen. Das traue ich Julian dieses Jahr zu - Meister und Pokalsieger", sagte Rangnick. Wichtig sei, dass der Abstand in der Tabelle nicht zu groß werden dürfe. In Bezug auf den Champions-League-Sieg wollte er keine Prognose abgeben, traue ihnen aber auch in der Königsklasse viel zu, "wenn sie so weitermachen".

In der Bundesliga ist der FC Bayern seit vier Spielen sieglos, steht derzeit nur auf Rang fünf der Tabelle und hat fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Union Berlin. In der Champions League ist der deutsche Rekordmeister nach den zwei Siegen gegen Inter Mailand und den FC Barcelona dagegen voll auf Kurs.