08. Juli 2019 / 09:42 Uhr

Rasenmäher fällt auseinander – Klub setzt auf Crowdfunding 

Rasenmäher fällt auseinander – Klub setzt auf Crowdfunding 

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Der alte Rasenmäher ist in die Jahre gekommen. Für die Bezirksliga braucht der FC Brome dringend einen neuen. 
Der alte Rasenmäher ist in die Jahre gekommen. Für die Bezirksliga braucht der FC Brome dringend einen neuen.  © Verein
Anzeige

Ein guter Platz ist für ein ordentliches Fußball-Spiel unerlässlich, doch genau da hakt es aktuell beim FC Brome: Der Kreisliga-Meister braucht ausgerechnet vor der Rückkehr in die Bezirksliga nach zehnjähriger Abwesenheit einen neuen Rasenmäher-Trecker – und setzt dafür nun auf eine Crowdfunding-Aktion.

Anzeige
Anzeige

Dieser Artikel ist Teil der #GABFAF-Initiative. Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen, und trage dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Unterstützer ein.

Bereits im vergangenen Sommer wollte der alte Aufsitzmäher nicht mehr so recht, „da haben wir bereits Geld reingesteckt – das müssten wir jetzt wieder“, sagt FC-Spartenleiter René Wedekind. Das Problem: Dabei würde es sich – wie vor einem Jahr – um einen vierstelligen Betrag handeln. Und das würde sich für den FC nicht lohnen. „Das Mähergebnis ist auch nicht mehr gut. Er ist eben in die Jahre gekommen, hat seinen Zenit erreicht“, so Wedekind. „Du willst ja einen vernünftigen Rasen haben, damit der Ball ordentlich laufen kann.“

Neuer Rasenmäher ist dringend notwendig

Ergo muss ein neuer Mäher her. Der ist aber ebenfalls teuer, bislang konnte Brome sich das nicht leisten. „In der Zwischenzeit haben wir uns öfter mal Mäher von Privatleuten geliehen“, erzählt Wedekind. „Einen habe ich sogar fünf Kilometer weit über einen Fahrradweg zurück nach Zicherie gefahren. Da haben die Leute bestimmt schon gedacht, dass ich völlig durchdrehe“, lacht Wedekind. Aber immerhin war so auch bei den gleich drei Kreispokal-Endspielen, die Brome ausgerichtet hatte, für vernünftiges Grün gesorgt.

Wer dem FC Brome hilft, kann seinen Rasen sogar vom Spartenleiter Rene Wedekind mähen lassen. 
Wer dem FC Brome hilft, kann seinen Rasen sogar vom Spartenleiter Rene Wedekind mähen lassen.  © Peter Zur
Anzeige

Dass es auf Dauer nicht so weitergehen kann, ist aber auch klar. Deshalb wandte sich der Verein an die Sparkasse, die mit ihrer Aktion „99 Funken“ eine Crowdfunding-Plattform bietet. „Davon habe ich schon vor ein, zwei Jahren gehört“, so Wedekind. „Wir haben uns dann im April mit der Sparkasse zusammengesetzt und einen Plan aufgestellt, haben überlegt: Was haben wir an Kapital, wo kriegen wir den Rest her? Von Tür zu Tür zu gehen wäre ja nicht sehr seriös gewesen.“

Helfer bekommen kreative Gegenleistungen

Stattdessen läuft das Crowdfunding seit dem 19. Juni. Noch bis zum 19. August kann man sich unter www.99funken.de/bromer-rasentraktor beteiligen. „Es gibt ja auch einen Gegenwert“, verspricht Wedekind – wie es bei solchen Aktionen eben üblich ist. Die Bromer bewiesen dabei Humor: Im Prämienkatalog stehen beispielsweise ein gutes Gefühl (15 Euro), symbolische 19,19 Euro für das Gründungsjahr sowie ewige Verbundenheit – und schon für 30 Euro darf man eine Runde auf dem Mäher drehen, wenn er denn da ist. Andere Gegenleistungen beinhalten die Teilnahme an einem Fitness-Kurs (40 Euro), eine Tour mit der FC-Fahrradgruppe inklusive Mittagessen (50 Euro), die Teilnahme an einem Fußball-Training mit einem Ex-Profi als Coach (80 Euro) oder die Möglichkeit, eine Tanzgruppe des FC für Feiern zu buchen (100 Euro).

Mehr zu #GABFAF

Und: Für 70 Euro kommt Wedekind persönlich mit dem neuen Trecker vorbei, „dann mähe ich mal Rasen“, so der Spartenleiter schmunzelnd. Immerhin 47 Unterstützer gab es bisher, rund 2000 Euro sind schon zusammengekommen (Stand: 2. Juli) – „jeder Euro zählt“, betont Wedekind. Das Ziel liegt bei 8000 Euro. Um es zu erreichen, ist aber noch über einen Monat Zeit. Und verlockend dürfte so eine Runde auf dem Rasenmäher für den einen oder anderen definitiv sein.

Das #GABFAF-Manifest

Das Grundgesetz der Initiative: Im Manifest könnt Ihr nachlesen, wofür #GABFAF sich einsetzt. Direkt hier in der Galerie! Zur Galerie
Das "Grundgesetz" der Initiative: Im Manifest könnt Ihr nachlesen, wofür #GABFAF sich einsetzt. Direkt hier in der Galerie! © #GABFAF

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt