21. Oktober 2019 / 18:36 Uhr

Nach Rassismus-Vorfall in England: Abgebrochenes FA-Cup-Spiel wird Ende Oktober nachgeholt

Nach Rassismus-Vorfall in England: Abgebrochenes FA-Cup-Spiel wird Ende Oktober nachgeholt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das FA-Cup-Qualifikationsspiel zwischen Haringey Borough und Yeovil Town wurde am Samstag abgebrochen, weil unter anderem Haringey-Keeper Valery Douglas rassistisch angegangen worden war.
Das FA-Cup-Qualifikationsspiel zwischen Haringey Borough und Yeovil Town wurde am Samstag abgebrochen, weil unter anderem Haringey-Keeper Valery Douglas rassistisch angegangen worden war. © imago images/PRiME Media Images
Anzeige

Am vergangenen Samstag musste ein Spiel im englischen FA-Cup wegen rassistischer Angriffe abgebrochen worden. Die Partie zwischen Haringey Borough und Fünftligist Yeovil Town wird nun Ende Oktoner nachgeholt.

Anzeige
Anzeige

Das wegen eines Rassismusvorfalls abgebrochene FA-Cup-Spiel zwischen den englischen Fußball-Klubs Haringey Borough und Yeovil Town wird wiederholt. Das Duell soll nach einer Entscheidung des englischen Verbandes FA am 29. Oktober (19.45 Uhr) stattfinden, wie beide Klubs am Montag mitteilten. Am Samstag hatten beim Stand von 0:1 die Haringey-Spieler in der 64. Minute den Rasen verlassen und spielten auch danach nicht weiter.

Ermittlungen der FA laufen noch - Zwei Männer festgenommen

Nach Angaben von Team-Manager Tom Loizou war Haringey-Keeper Valery Douglas Pajetat von Gäste-Fans rassistisch diffamiert worden. Der 33-jährige Kameruner soll zudem bespuckt und von einer Flasche getroffen worden sein. Auch Pajetats Teamkollege Coby Rowe sei beleidigt worden.

Die Ermittlungen des englischen Fußballverbandes FA laufen noch. Am Montag waren zwei Männer im Alter von 23 und 26 Jahren wegen des Verdachts rassistischer Beleidigungen festgenommen worden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nur wenige Tage zuvor hatten die rassistischen Entgleisungen bulgarischer Fans gegen England im EM-Qualifikationsspiel in Sofia für Schlagzeilen gesorgt. Dem bulgarischen Verband droht nun eine harte Strafe durch die UEFA, zudem musste Trainer Krassimir Balakov gehen. Auch die übrige Führung des Verbandes sowie Präsident Borisslaw Michailow traten als Reaktion zurück.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN