20. Februar 2020 / 18:39 Uhr

RB Leipzig bekommt einen neuen Pressesprecher: Wer ist Mister Unbekannt?

RB Leipzig bekommt einen neuen Pressesprecher: Wer ist Mister Unbekannt?

Thomas Fritz
Leipziger Volkszeitung
PP160508RBvK2012
Wer ab Juli als neuer Pressesprecher zu sehen sein wird ist noch unklar. © PICTURE POINT
Anzeige

In der Marketing- und PR-Abteilung von RB Leipzig stehen zahlreiche Veränderungen an. Benjamin Ippoliti wechselt zu Red Bull, seine Nachfolgerin Silva Saländer wird Mama. Die Stelle übernimmt ab 1. Juli ein aktueller Bundesliga-Pressesprecher.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. RB Leipzig könnte in knapp drei Wochen im Rückspiel gegen Tottenham Hotspur den erstmaligen Einzug ins Viertelfinale der Champions League eintüten. In der Bundesliga sind die Nagelsmann-Kicker ein ernstzunehmender Titelkandidat. Wenn erfolgreiche Vereine weiter durch die Decke gehen, müssen die Strukturen manchmal angepasst werden.

In der Abteilung Kommunikation und Marketing standen und stehen, teils auch aus persönlichen Gründen, Veränderungen an. Tobias Schmidt bekleidet ab Mitte April die Stelle „Leiter PR und Klubmedien“, die im Januar neu geschaffen wurde. Schmidt verdingte sich zuvor bei der Deutschen Fußball-Liga als Direktor Content Marketing, war Pressesprecher des 1. FC Köln und Chef der Klubmedien auf Schalke. Mehr Bundesliga-Stallgeruch geht nicht.

Mehr zu RB

Benny Ippoliti hält für Schmidt den Posten seit Jahresbeginn als Interimslösung warm. Danach holt sich der Ex-Pressesprecher der Rasenballer direkt bei Red Bull (Bereich Marketing und Media) seine Gehaltschecks ab und schließt sich Ralf Rangnick und dessen Team bei Red Bull Soccer International als Marketingverantwortlicher an.

Zehn neue Mitarbeiter

Und weiter geht es, das muntere Stühlerücken am Cottaweg. Ippolitis Nachfolgerin ist seit Januar Silva Saländer. Die Ex-Bundesligakickerin und Junioren-Nationalspielerin aus Hamburg geht aber ab Mai in den Mutterschutz. Ein aktueller Pressesprecher aus der Bundesliga soll den Posten übernehmen. „Wir haben eine Zusage zum 1. Juli“, verrät Marketingleiter Florian Scholz. Mehr dringt nicht aus dem Bullenstall nach außen. Wer ist Mr. Unbekannt? Wer Muße hat, wird den Namen bei der Überprüfung von 17 Vereinshomepages entdecken. Der neue Pressesprecher berichtet wie Stephan Lochen, der als Leiter Content das Bewegtbild (Klub-TV) sowie den gesamten Social-Media-Bereich verantwortet, an Tobias Schmidt.

Als weiterer Medienbeauftragter stößt Christoph Wulf (ehemals Hamburg Freezers, heute Sauerland) ins Team. Anne Pannicke, Christian Geidus und Per Windmueller sind allesamt fleißige PR-Bienchen und bleiben das auch künftig.

Stichwort Wachstum: Insgesamt stoßen zehn neue Mitarbeiter in die Abteilung. Marc Oltmann ist als „Head of Marketing“ schon seit Oktober dabei. Bei Adidas war er als Direktor Brand Communications tätig. Er verantwortet ebenso wie demnächst Tobias Schmidt um die 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Beide sind Florian Scholz direkt unterstellt, der sich seit Januar CMO nennen darf – Chief Marketing Officer. Die Strukturen bei RB Leipzig werden weiter angepasst und erweitert. Neue Strukturen, neue Aufgaben, neue Ideen, neue Gesichter. Das Motto könnte auch lauten: Frisches Blut tut gut.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt