22. Juli 2019 / 10:42 Uhr

RB Leipzig bleibt auf Öffentlichkeits-Trainingskurs

RB Leipzig bleibt auf Öffentlichkeits-Trainingskurs

dpa
Öffentliches Training bei RB Leipzig am 22. Juli 2019 im Trainingszentrum am Cottaweg in Leipzig.
Fans von RB Leipzig haben diese Woche die Chance bei fünf öffentlichen Trainingseinheiten die Profifußballer des Bundesligisten zu beobachten. © Dirk Knofe
Anzeige

Vor dem Testspiel gegen Stade Rennes am Freitag haben die Fans von RB Leipzig die Chance bei die Fußballstars fünf öffentlichen Trainingseinheiten zu beobachten. 

Anzeige

Leipzig (dpa) - RB Leipzig trainiert auch in dieser Woche mehrmals öffentlich. Der sächsische Fußball-Bundesligist wollte am Montag mit zwei Einheiten auf dem Trainingsgelände in die dritte Vorbereitungswoche starten. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag wird jeweils das Vormittagstraining für Zuschauer frei sein.

Anzeige

DURCHKLICKEN: Die Bilder von der öffentlichen Trainingseinheit am 22. Juli

Die öffentliche Trainingseinheit von RB Leipzig am Vormittag des 22. Juli. Zur Galerie
Die öffentliche Trainingseinheit von RB Leipzig am Vormittag des 22. Juli. © Dirk Knofe

Am Freitag bestreitet die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann das dritte Testspiel in der Vorbereitung auf den Pflichtspielstart. Gegner in Markranstädt bei Leipzig wird Stade Rennes aus Frankreich sein. In den ersten beiden Testpartien spielte RB 1:4 gegen den FC Zürich und 3:2 gegen Galatasaray Istanbul.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Testspiel

RB Leipzig gewinnt das Testspiel gegen den türkischen Meister Galatasaray Istanbul mit 3:2. Zur Galerie
RB Leipzig gewinnt das Testspiel gegen den türkischen Meister Galatasaray Istanbul mit 3:2. © PICTURE POINT

Nagelsmann kann ab dieser Woche auch mit Lukas Klostermann, den beiden Franzosen Ibrahima Konaté und Dayot Upamecano sowie Marcelo Saracci aus Uruguay arbeiten. Sie hatten wegen ihrer Einsätze für ihr Land bei der U21-EM und der Copa América länger Urlaub bekommen und beim Trainingslager in der vergangenen Woche im österreichischen Seefeld gefehlt. Amadou Haidara (Afrika Cup) soll am 29. Juli zum Kader stoßen.

Die Trainingstermine vom 22. bis 28. Juli

Mo., 22. Juli: 10:30 Uhr und 15:00 Uhr
Di., 23. Juli: 10:30 Uhr
Mi., 24. Juli: 11:00 Uhr
Do., 25. Juli: 10:30 Uhr
Fr., 26. Juli: 18:00 Uhr Testspiel gegen Stade Rennes (Markranstädt)
Sa., 27. Juli: nicht öffentlich
So., 28. Juli: frei