18. Januar 2017 / 07:38 Uhr

RB Leipzig D-Junioren triumphieren in Borna

RB Leipzig D-Junioren triumphieren in Borna

Ronny Pohle
Die Nachwuchskicker des FSV Ramsdorf verfolgen das Neunmeterschießen zwischen RB Leipzig und Dresden.
Die Kicker des FSV Ramsdorf seen beim Neunmeterschießen zwischen RB Leipzig und Dresden zu. © Thomas Kube
Anzeige

Für die Hausherren des Bornaer SV ist bereits nach der Vorrunde Schluss.

Anzeige

Borna. Die D-Jugend von RB Leipzig hat das Hallenturnier des Bornaer SV für sich entschieden. Die neun teilnehmenden Mannschaften teilten sich in Vorrundengruppen auf. In Gruppe A marschierte Dynamo Dresden ungeschlagen durch. RB Leipzig I (3:2) und der Hallesche FC (5:1) konnten bezwungen werden. Durch den 3:0 Erfolg über Halle konnte RB I als Zweiter in die Zwischenrunde einziehen.

In Gruppe B bestimmte der Berliner AK das Geschehen, Eintracht Süd (3:0) und Borna (3:1) konnten problemlos geschlagen werden. Da Gastgeber Borna gegen Eintracht Süd mit 1:0 unterlag, war für die Lokalmatadoren bereits nach der Vorrunde Endstation. Ebenso souverän wie die Berliner marschierte RB Leipzig II durch Gruppe drei. Fortuna Chemnitz (2:1) und die SG Ramsdorf/Regis (7:0) stellten kein Problem dar.

Fortuna zog indes durch ein 6:0 über die SG Ramsdorf in die Zwischenrunde ein. In den beiden Zwischenrunden-Gruppen gewannen beide RB-Teams jeweils zweimal und zogen ohne Mühe ins Halbfinale ein. Der Berliner AK und Dynamo folgten als jeweiliger Zweiter.

Im ersten Halbfinale konnte Berlin RB Leipzig II mit 3:1 bezwingen und stand als erster Finalteilnehmer fest. Im zweiten Spiel ging es deutlich enger zu. Zwischen der ersten Mannschaft von RB und Dresden stand es nach der regulären Spielzeit 1:1. Erst im Neunmeterschießen setzten sich die Leipziger mit 4:2 durch. Im kleinen Finale führte RB II bereits 2:0, musste sich Dresden aber am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Im Endspiel schien den Berlinern etwas die Luft ausgegangen zu sein. RB I schoss den BAK mit 5:0 vom Parkett und sicherte sich den Turniersieg. Als bester Torwart wurde Eric Lange von der SG Ramsdorf gewählt. Kurt Pestel von RB II wurde mit fünf Treffern bester Torschütze des Turnieres.

Gruppe A: Dynamo Dresden – RB Leipzig I 3:2, – Hallescher FC 5:1, RB I – Halle 3:0.

Gruppe B: Berliner AK – Eintracht Leipzig Süd 3:0, – Borna 3:1, Eintracht Süd – Borna 1:0.

Gruppe C: RB Leipzig II – Fortuna Chemnitz 2:1, – Ramsdorf/Regis 7:0, Chemnitz – Ramsdorf/Regis 6:0.

Zwischenrunde Gruppe 1: RB II – Dresden 2:0, – Eintracht Süd 2:1, Dresden – Eintracht Süd 7:0.

Zwischenrunde Gruppe 2: RB I – Berlin 6:0, – Chemnitz 4:0, Berlin – Chemnitz 4:2.

Spiele um Platz 7-9: Borna – Halle 3:1, – Ramsdorf 3:1, Halle – Ramsdorf 4:1.

Spiel um Platz 5: Chemnitz – Eintracht Süd 3:1.

Spiel um Platz 3: Dynamo Dresden – RB Leipzig II 3:2.

Finale: RB Leipzig I – Berliner AK 5:0.

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt