23. Mai 2019 / 13:05 Uhr

RB-Leipzig-Fans: Bornas Ehrenamtspreisträger fährt zum DFB-Pokalfinale

RB-Leipzig-Fans: Bornas Ehrenamtspreisträger fährt zum DFB-Pokalfinale

Nikos Natsidis
Leipziger Volkszeitung
Marco Müller (BornaeRBullen-Vorstand), Danilo Naumann und Harald Gohlke (BornaeRBullen-Vorstand, von links)) bei der Übergabe der  Finalkarten.
Marco Müller (BornaeRBullen-Vorstand), Danilo Naumann und Harald Gohlke (BornaeRBullen-Vorstand, von links)) bei der Übergabe der Finalkarten. © Nikos Natsidis
Anzeige

Es wäre ein Traum geblieben: der große Wunsch von Danilo Naumann, das DFB-Pokalfinale am Sonnabend in Berlin zu sehen. Die „BornaeRBullen“ haben es jetzt doch möglich gemacht.

Anzeige
Anzeige

Wenn etwa 60 Mitglieder des RB-Fanclubs „BornaeRBullen“ am Sonnabend im Berliner Olympiastadion mit ihren rot-weißen Lieblingen mitfiebern, sind sie nicht die einzigen Bornaer, die dem Rangnick-Team die Daumen drücken. Dazu gehört auch Danilo Naumann. Der 34-Jährige ist einer der beiden Bornaer Ehrenamtspreisträger in diesem Jahr und hatte sich nichts sehnlicher gewünscht, als das Spiel der Roten Bullen gegen Bayern München live im Stadion zu erleben.

DURCHKLICKEN: Die bisherigen Duelle zwischen RB und Bayern

21.12.2016:  Bayern München - RB Leipzig 3:0, Yussuf Poulsen mit Philipp Lahm im Zweikampf. Zur Galerie
21.12.2016: Bayern München - RB Leipzig 3:0, Yussuf Poulsen mit Philipp Lahm im Zweikampf. ©
Anzeige

Gute Seele in der Bornaer Schulstraße

Was sich angesichts des Massenansturms auf die Tickets fürs Pokalfinale natürlich als utopisch erwies. Und die persönliche Finalteilnahme des jungen Mannes, der so etwas wie die gute Seele des Schülerfreizeitzentrums in der Bornaer Schulstraße ist, wäre auch ein Traum geblieben, hätte nicht ein guter Freund von Danilo Naumann davon Wind bekommen. Der Bornaer RB-Fanclub hat etwa 150 Mitglieder. Fanclubs haben, das ist bei allen Bundesliga-Vereinen so, tendenziell etwas größere Chancen, Eintrittskarten für besonders wichtige Spiele zu bekommen. Dafür aber, so Vereinsvize Müller, war der Zug an sich schon abgefahren.

Mehr zum DFB-Pokalfinale

60 Tickets für den Bornaer Fanbus

Die „BornaeRBullen“ hatten immerhin Tickets für einen Fanbus bekommen – 60 Karten. Auf dem üblichen Weg schien kaum noch etwas machbar. Hoffnung gab Marco Müller und seinen Mitstreitern aber, dass es noch andere Kartenkontingente für RB-Fans gibt – und zwar beim Dachverband aller RB-Fanclubs. Und hier zahlte es sich aus, dass die RB-Fans mit Vereinssitz Borna immer wieder ihre soziale Ader gezeigt hatten.

So sorgten sie mit einer Versteigerung von Utensilien wie den Torwart-Handschuhen von RB-Ikone Fabio Coltorti dafür, dass eine beträchtliche Summe zusammenkam, die dann als Spende an den Bornaer Sportverein (BSV) ging. Den BSV-Kickern war ein Rasentraktor gestohlen worden. Der Fanclub kümmert sich auch um die Mädchen und Jungen im Kinderhaus Pestalozzi in Borna.

DURCHKLICKEN: Bisherige Auftritte von RB Leipzig im DFB-Pokal

29.07.2011: Regionalligist RB Leipzig gibt sein Debüt im DFB-Pokal. Und was für eins! Zu Gast ist Bundesligist VfL Wolfsburg. Der haushohe Favorit fährt geschlagen nach Hause. 3:2 gewinnen die Leipziger. Held des Abends ist Daniel Frahn, der alle drei Tore erzielt. Zur Galerie
29.07.2011: Regionalligist RB Leipzig gibt sein Debüt im DFB-Pokal. Und was für eins! Zu Gast ist Bundesligist VfL Wolfsburg. Der haushohe Favorit fährt geschlagen nach Hause. 3:2 gewinnen die Leipziger. Held des Abends ist Daniel Frahn, der alle drei Tore erzielt. ©

Zwei Tickets für den Bornaer Ehrenamtspreisträger

Für die Entscheider beim RB-Fanclub-Dachverband ein gewichtiges Argument, zwei Finaltickets für den Bornaer Ehrenamtspreisträger, der nach einer schweren Krankheit EU (Erwerbsunfähigkeits-)Rentner ist, zur Verfügung zu stellen. Er fährt jetzt am Sonnabend mit einem Freund nach Berlin. So wie auch die 60 organisierten Bornaer Bullen-Fans. Ihr Bus setzt sich am Sonnabend in aller Frühe an der Bornaer Apfelwiese in Bewegung. In Berlin steht dann zunächst eine Dampferfahrt auf der Spree auf dem Programm, bevor es für die Bornaer Bullen wie auch für die restlichen der mehr als 70.000 Zuschauer im weiten Rund des Olympia-Stadions ernst wird. Spät in der Nacht geht es dann wieder zurück.

Bleibt die Frage nach einem Tipp für den Spielausgang. Bullenfanclub-Vize Marco Müller ist überzeugt: „Wir gewinnen 3:1.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN