25. Mai 2019 / 13:08 Uhr

RB Leipzig gegen den FC Bayern: Zehn kuriose Fakten zum DFB-Pokal-Finale

RB Leipzig gegen den FC Bayern: Zehn kuriose Fakten zum DFB-Pokal-Finale

Nils Weinert
RedaktionsNetzwerk Deutschland
RB Leipzig und der FC Bayern treffen im Finale des DFB-Pokals aufeinander - das sind zehn verrückte Fakten zum Endspiel.
RB Leipzig und der FC Bayern treffen im Finale des DFB-Pokals aufeinander - das sind zehn verrückte Fakten zum Endspiel. © imago images / Montage
Anzeige

Zum allerersten Mal treffen diese beiden Teams im Endspiel des DFB-Pokals aufeinander. RB Leipzig steht überhaupt erstmals in der Vereinsgeschichte in einem Finale - da hat der FC Bayern schon etwas mehr Erfahrung. Der SPORTBUZZER hat zehn kuriose Fakten gesammelt. 

Anzeige
Anzeige

Für RB Leipzig geht es um den ersten wirklich hochklassigen Titel im Profifußball - für die Bayern eher um einen erfolgreichen Abschluss einer langen Saison, die allen noch in den Knochen stecken dürfte. Dennoch kann man sich beim diesjährigen Finale des DFB-Pokals auf jede Menge Spannung freuen.

Für RB-Coach und -Sportdirektor Ralf Rangnick wird es das vorerst letzte Spiel als Trainer der "Roten Bullen" - und schenkt man den Gerüchten um den Bayern-Trainer Glauben, könnte es auch für Niko Kovac die finale Partie beim deutschen Rekordmeister werden.

Das sind zehn kuriose Fakten zum DFB-Pokal-Finale!

Von den meisten Gegentoren in einer Pokal-Saison bis hin zur traurigen Final-Figur des FC Bayern. Vor dem Showdown hat der SPORTBUZZER teils kuriose Fakten zum Endspiel im Berliner Olympiastadion zusammengefasst!

Zehn kuriose Fakten zum DFB-Pokal-Finale zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig

RB Leipzig und der FC Bayern treffen im Finale des DFB-Pokals aufeinander - das sind zehn verrückte Fakten zum Endspiel. Zur Galerie
RB Leipzig und der FC Bayern treffen im Finale des DFB-Pokals aufeinander - das sind zehn verrückte Fakten zum Endspiel. ©
Anzeige

Bayern-Boss Hoeneß warnt vor RB Leipzig

Mahnende Worte zum Pokalfinale richtete Uli Hoeneß gleich bei der Meisterfeier an die Fußballstars des FC Bayern. "Wir müssen aufpassen, dass wir nicht wie letztes Jahr so ein bisschen die Luft rauslassen, als wir allerdings viel früher Meister waren", sagte der Präsident.

Mehr zum FC BAyern

Der Vereinspatron möchte nach der brisanten Kraftprobe mit Finalneuling RB Leipzig am Samstagabend beim Bankett des deutschen Rekordchampions aufs zwölfte Double anstoßen. Hoeneß erinnerte darum an das 1:3 im Endspiel 2018: "Gegen Eintracht Frankfurt haben wir eine sehr schwache Vorstellung gegeben. Da war nicht mehr viel drin bei uns. Das müssen wir diesmal anders machen."

Sollte der FC Bayern an Niko Kovac festhalten? Stimmt jetzt ab!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt